Die JugendFilmTage 2008

Komentarze

Transkrypt

Die JugendFilmTage 2008
Wolgast, Świnoujście, Szczecin
2008
Deutsch-Polnische
JugendFilmTage 2008
zu Sexualität, Liebe,
Freundschaft & HIV/Aids
Polsko-Niemieckie
Modellregion I
Mecklenburg-Vorpommern
& Zachodniopomorskie
Die JugendFilmTage
ein Projekt von SINUS-Buero fuer Kommunikation, BZgA
Habsburgerring 3 50674 Koeln Tel. 0221-27.22.55.0
Mail: [email protected] www.sinus-bfk.de
Fax: 0221-27.22.55.10
setzen einen öffentlichkeitswirksamen Impuls für die
regionale Aufklärungsarbeit,
motivieren die Schüler über Filmvorführungen und
Mitmach-Aktionen, sich persönlich und handlungsorientiert
mit Sexualität, Liebe, Freundschaft, Schwangerschaft und
Verhütung sowie HIV/Aids und weiteren sexuell
übertragbaren Krankheiten (STD) auseinander zu setzen,
geben Lehrern in einem Workshop sowie über
Begleitmaterialien praktische Anregungen, die Themen im
Unterricht zu behandeln und sorgen so für eine nachhaltige
Präventionsarbeit,
machen die örtlichen Beratungsstellen bekannt und
stärken die Vernetzung der vorhandenen Angebote bzw.
Strukturen.
Młodzieżowe Dni Filmowe
na temat seksualności, miłości,
przyjaźni i profilaktyki
HIV/AIDS
Młodzieżowe Dni Filmowe
Projekt SINUS-Buero fuer Kommunikation, BZgA
Habsburgerring 3 50674 Koeln Tel. 0221-27.22.55.0 Fax: 0221-27.22.55.10
Mail: [email protected] www.sinus-bfk.de
Określa zasady realizacji profilaktyki w regionie
Motywacja uczniów poprzez film i stoiska edukacyjne do
aktywnego zajęcia się tematyką: seksualność, miłość, przyjaźń,
ciaża, antykoncepcja, HIV/AIDS oraz inne choroby przenoszone
drogą płciową
Dzięki szkoleniom i pozyskiwanym materiałom edukacyjnym
nauczyciele otrzymają praktyczną wiedzę do prowadzenia lekcji i
utrwalają wiedzę uczniów w ramach profilaktyki
MDF uświadamiają gdzie i jak należy szukać pomocy oraz
zapoznają ze stowarzyszeniami i instytucjami zajmującymi się
profilaktyką w powiecie
1
Die JugendFilmTage 2008
wurden auf der Basis von
BORDERNETwork mit Unterstützung
von BZgA/SINUS in 3 polnischen und
deutschen Städten durchgeführt
Wolgast OVP (D)
Swinoujscie auf der Insel Usedom (PL)
Szczecin ZP (PL)
BORDERNET Modellregion I
10 Organisatoren:
BZgA – Bundeszentrale für gesundheitliche
Aufklärung, Agentur SINUS
MAT e.V. Rostock (Mobiles Aufklärungs-Team
zu Sexualität & Aids)
Aids–Prävention, Gesundheitsamt OVP
Jugendamt OVP
CJD Insel Usedom-Zinnowitz e.V.
Jugendhaus PEENEBUNKER Wolgast
PSSE Szczecin, Swinoujscie,
Stadtverwaltungen Swinoujscie, Szczecin,
Klinikum der Wojewodschaft in Szczecin
Hygiene-Inspektion der Wojewodschaft
Zachodniopomorskie in Szczecin
BORDERNET Region Modelowy I
10 organizatorów:









BZgA – Agencja SINUS
MAT Rostock (Mobilny Zespół Uświadamiania
d.s. Seksualności i AIDS)
Urząd Zdrowia OVP w Anklam
Wydzial Młodzieżowy OVP
CJD Wyspa Uznam–Zinnowitz
Klub Młodzieżowy w Wolgaście
PSSE Świnoujście, Szczecin,
Urząd Miasta Świnoujścia, Szczecina,
SPWSZ w Szczecinie
WSSE w Szczecinie
2
Projektablauf:
HIV/Aids-Prävention mit Schülern
und Lehrern
Pressearbeit
Durchführung des Kreativ-KartenWettbewerbs mit den Schülern
Aktionstag:
Prämierung des Wettbewerbs
Mitmach-Parcours zu Sexualität,
Liebe, Freundschaft, HIV & Aids
Filmvorführung
Auswertung der Filme in den
Schulklassen
Prävention an der Förderschule Wolgast, Kl. 9
Realizacja projektu:
Przeprowadzenie szkoleń dla
nauczycieli i uczniów
Współpraca z mediami
Przeprowadzenie i realizacja
konkursu kreatywnego dla uczniów
Finał Projektu:
nagradzanie najlepszych prac,
stoiska dukacyjne,
pokaz filmowy
Rozmowy nt. obejrzanych filmów w
poszczególnych klasach biorących
udział w projekcie
Prävention an der Förderschule Wolgast, Kl.9BR
3
29.04.2008
Nach dem Pressegespräch vom 15.04.2008
Begrüßung durch die
Landrätin Frau Dr. Syrbe
29.04.2008 JugendFilmTage
im Jugendhaus PEENEBUNKER Wolgast
4
Die Schüler haben am KreativkartenWettbewerb teilgenommen.
Die kreativsten Arbeiten wurden mit
Wertgeschenken und Präsenten prämiert:
Deutsch- und Englisch-Kurs auf CD
für polnische Schüler;
Präsente, gesponsert von lokalen
Institutionen und Betrieben
Uczniowie wzięli udział w konkursie
kreatywnym.
Zwycięzcy otrzymali w formie nagród :
Kurs języka niemieckiego i angielskiego na
CD dla polskich uczniów
Prezenty od lokalnych instytucji
5
Mitmach-Parcours vor den
Filmvorführungen mit den
Stationen:
HIV-Übertragungswege
Verhütungsmittel (D)
Kondomstand – „LÜMMELTEST“
„BABY–Simulator“ – DRK
„LIEBESPUZZLE“
„GLÜCKSRAD“
PC-Spiel „Catch the Sperm“
Gefühle – „GRABBELSACK“
Erste Hilfe – Polnisches Rotes Kreuz
Kreuzwort-Rätsel - AOK
Przed pokazem filmu młodzież
zapoznała się
z zorganizowanymi stoiskami
edukacyjnymi :
Drogi zakażenia HIV
Środki antykoncepcyjne (D)
Prawidłowe nakładanie prezerwatywy
Lalka interaktywna – Niemiecki
Czerwony Krzyż
Puzzle nt. miłości
Koło fortuny
Gra komputerowa „Catch the Sperm”
Worek cudów
Metody resuscytacji - pokaz na
fantomach – Polski Czerwony Krzyż
Krzyżówka - AOK
Sozialarbeiterinnen an der Station
HIV-ÜBERTRAGUNGSWEGE
Prämierung
des KreativWettbewerbs
im Jugendhaus
PEENEBUNKER
6
DRK mit der Baby-Simulator
Glücksrad zu Liebe, Freundschaft, Sexualität &
HIV/Aids
Gefühle - GRABBELSACK
LIEBES-PUZZLE
zu
Körpersprache
und
Sexualität
7
Jugendamtsmitarbeiter Herr Becker
mit LIEBESPUZZLE
Schulsozialarbeiter Herr Dinter am
Lümmeltest / KONDOMSTAND
Infostand AOK mit KREUZWORT-Rätsel
PC – Spiel: „Catch the Sperm“
8
Jetzt geht´s ins KINO !
Prämierung der Gewinner des AOK-Rätsels
Film: „Himmelswiese“ oder „Grenzverkehr“
9
An den JugendFilmTagen in Wolgast
haben teilgenommen Schüler aus:
Runge-Gymnasium Wolgast
Gimnazjum Wolgast
- 69 (15-16 Jahre)
Berufliche Schule OVP Wolgast
Powiatowa Szkoła Zawodowa
- 62 (16-22 Jahre)
2 Regionale Schulen Wolgast
Szkoły Regionalne Wolgast
- 160 (14-16 Jahre)
Allgemeine Förderschule
„Janusz Korczak“ Wolgast
Szkoła Specjalna Wolgast
Insgesamt:
Razem:
- 64 (14-16 Jahre)
345 Schüler
345 uczniów
Planung der JugendFilmTage in Swinoujscie gemeinsam mit:
Stadtverwaltung Swinoujcie, Staatliche Hygiene-Inspektion
Swinoujscie und Aids-Prävention OVP im Rahmen von
BORDERNETwork
10
Gezeigte Filme:
Prezentowane filmy:
„Kto nigdy nie żył” (Wer nie gelebt hat)
„Grenzverkehr” – „Ruch pograniczny”
„Himmelswiese” - „Niebiańska Łąka”
„Fickende Fische“ – „Czy ryby to robią”
A tak wyglądał finałowy
dzień MDF
5 czerwca 2008
Die JugendFilmTage in Swinoujscie
wurden von der Stadtverwaltung
Swinoujscie und der Staatlichen
Hygiene-Inspektion Swinoujscie
im Kulturhaus Swinoujscie organisiert
und
am 5. Juni 2008 durchgeführt
11
Projekt realizowany po raz drugi z udziałem
Urzędu Miasta Świnoujścia,
Państwowego Powiatowego Inspektora Sanitarnego,
Urzędu Zdrowia w Anklam,
Niemieckiego Projektu BORDERNETwork
oraz z udziałem polskich i niemieckich stowarzyszeń.
Przeznaczony jest dla młodzieży szkół
ponadgimnazjalnych w Świnoujściu.
BZgA-INFOSTAND mit
Präventionsmaterial
Das Projekt JugendFilmTage fand in Swinoujscie
zum 2. Mal statt - mit Beteiligung von:
Stadtverwaltung Swinoujscie,
PSSE Swinoujscie (Staatliche Hygiene-Inspektion),
Gesundheitsamt Ostvorpommern
Projekt BORDERNETwork sowie
polnischen und deutschen Vereinen.
Das Projekt ist gerichtet an Schüler/Jugendliche ab
16 Jahre
GLÜCKSRAD mit PSSE Swinoujscie
12
Jetzt betreuen polnische Schüler
den MAT-Infostand
20 Arbeiten wurden prämiert mit:
CD mit Sprach-Intensivkurs DeutschEnglisch, gesponsert von der
Stadtverwaltung Swinoujscie.
Jeder Teilnehmer konnte sein zuvor
erworbenes Wissen zu HIV/Aids an den
Infoständen anwenden.
Dafür gab es kleine Präsente wie
Kugelschreiber, Kondome, Notizblöcke,
Aufkleber, Radiergummis mit
Verhütungsthematik u.a.
Kreativ-Karten-/Plakat-Wettbewerb
Nagrodzono 20 prac:
20 nagród w postaci intensywnego kursu
języka niemieckieo i angielskiego z płytą mp3
i płytami audio CD PONS dla średnio
zaawansowanych zostało zakupionych przez
Urząd Miasta Świnoujścia.
Każdy uczestnik finałowego dnia MDF mógł
wykazać się zdobytą wcześniej wiedzą nt.
HIV/AIDS, za co otrzymywał drobne upominki
w postaci: długopisów, notesików, magnesów,
gumek, prezerwatyw, itp..
13
KARTEN
PLAKATE
Zaproszenie goscie
Od lewej: Dominika Apanasik, Gabriela Flis-Niśkiewicz- Wydz. Zdrowia i Polityki
Społ. UM w Ściu, Anna Szczygielska PSSE Ście, Anna Rogalewicz KC ds. AIDS,
Ryszard Kowalski vice Prezydent Miasta Ścia, Janina Śmiałkowska- Wydział
Edukacji UM Ścia, Wanda Siegień, Dąbrówka Załuska- WSSE Szczecin, Zbigniew
Kolanek- PPIS w Ściu
Geladene Gäste: v.l. Dominika Apanasik, Gabriela Flis-Niskiewicz- Stadtverwaltung
Swinoujscie, Abteilung Gesundheit; Anna Szczygielska- PSSE Swinoujscie; Anna
Rogalewicz - Landes-AIDS-Zentrum, Warschau; Ryszard Kowalski – Vizepräsident der
Stadt Swinoujscie; Janina Smialkowska – Stadtverwaltung Swinoujscie, Abt. Bildung;
Wanda Siegień, Dabrowka Zaluska - WSSE Szczecin; Dr. Zbigniew Kolanek –
Staatlicher Hygiene-Inspektor,Swinoujscie
Urkunde
für die Teilnahme
am Kreativ-Wettbewerb
14
PC - Spiel
Direktor PSSE
Dr. Kolanek
als mehrfach
erfahrener Vater
und Opa mit
Baby-Simulator
Infostand „HIV-Übertragungswege“
15
Infostand „LIEBESPUZZLE“
mit Verein „Belladonna“
Am 5 Juni 2008 von 8.00 bis 15.00 Uhr fand
im Stadtkulturhaus das Polnisch-Deutsche
Jugend Film Festival statt. Das Projekt wurde
realisiert von Stadtverwaltung, PSSE
und Stadtkulturhaus Swinoujscie.
Teilnehmende Schulen:
Allgemeinb. Lizeum (Gymnasium); Sonderschule
mit Internat für Kinder mit Problemen;
Gesamtschule; Seefahrtsschule;
Berufsbildungszentrum der Wojewodschaft;
Medizinische Fachschule ; Lizeum (Gymnasium)
Insgesamt ca.700 Schüler. Im Rahmen des
Projekts beteiligten sich die Schüler an einem
Karten-/Plakat-Kreativwettbewerb.
Die Jury ermittelte die 20 besten Arbeiten.
Die Teilnehmer erhielten einen multimedialen
Sprachkurs Deutsch-Englisch.
An diesem Tag wurde der Film „Wer nie gelebt
hat“ von Andrzej Seweryn gezeigt.
In Vorfeld präsentierten sich deutsche und
polnische Organisationen mit Infoständen.
16
Teilnehmer in Swinoujscie:
I.Lyzeum „Mieszka I.“
W programie uczestniczyli:
Klasy I LO im. Mieszka I – 160 uczniów
- 160 Schüler
Sonderschule mit Internat - 25 Schüler
Gesamtschule
- 85 Schüler
Seefahrtsschule
- 150 Schüler
Berufsbildungszentrum
- 188 Schüler
Medizinische Fachschule - 52 Schüler
Lyzeum der Stiftung „Talent-Promocja-Postep“ - 43 Schüler
Uczniowie SOSW – 25 uczniów
Uczniowie Zespołu Szkół – 85 uczniów
Uczniowie Zespołu Szkół Morskich – 150 uczniów
WZDZ – 188 uczniów
Zespół Szkół Medycznych – 52 uczniów
Liceum – Talent-Promocja-Postęp – 43 uczniów
Außerdem:
Matrosen der 8. Küstenschutzflottille
- 147 Personen
Insassen der Untersuchungshaftanstalt - 17 Personen
Do udziału w dniu finałowym zaproszono również (osób)
Marynarzy służby zasadniczej 8.Flotylli Obrony Wybrzeża – 147
Osadzonych w Areszcie Śledczym – 17
Insgesamt
Razem 867 uczestników MDF
867 Teilnehmer
A tak wyglądał finałowy dzień
MDF w Szczecinie
17 listopada 2008
Mitmach-Parcours in Stettin mit
Infoständen:
WSSE (Hygiene-Inspektion der Wojewodschaft in Stettin)
HIV-Ambulanz im Wojewodschafts-Klinikum Stettin
Die JugendFilmTage in Szczecin wurden von
der Staatlichen Hygiene-Inspektion der
Wojewodschaft und der HIV-Ambulanz
Szczecin (Projekt BORDERNETwork)
Verein DADU = NGO zur Unterstützung von Menschen mit
HIV/Aids und deren Angehörigen
Medizinische Fachschule mit „Erste Hilfe“ und
Blutdruckmessung
in der Allgemeinbildenden Gesamtschule
Nr.6 (mit Deutsch-Klassen) organisiert und
MAT e.V. Rostock – Workshop zu Sexualität und HIV/Aids
am 17.
Gesundheitsamt OVP, Aids-Prävention –
„HIV-ANSTECKUNGSWEGE“
November 2008 durchgeführt
BZgA–Infostand
17
Begrüßung und Eröffnung durch die Direktorin der
Allgemeinbildenden Gesamtschule Nr.6
Organisatoren und Mitwirkende:
Verein „DADU“, HIV-Ambulanz (BORDERNETwork),
Medizinische Fachschule, Allgemeinbildende Gesamtschule
Infostand der Staatlichen Hygiene-Inspektion in Stettin
18
Infostand des Ehrenamtlichen Vereins zur Unterstützung von
Menschen mit HIV und AIDS und deren Angehörigen (DADU)
Infostand von BORDERNETwork und BZgA
19
Medizinische Fachschule Stettin mit Blutdruckmessung
und Erster Hilfe
Infostand „HIV-Übertragungswege“ vom Gesundheitsamt OVP,
Aids-Prävention
Infostand vom MAT e.V. Rostock
Filmvorführung: „Fickende Fische“
20
MAT-Workshop
Was verbindet Ihr mit dem Thema „Sexualität“?
1. Dezember 2008
Stettin
Infostand Aids-Prävention
beim WAT-Jugendforum
mit Prämierung des
KreativkartenWettbewerbs der BZgA
(SINUS)
Gruppenarbeit im Workshop
21
Deutscher Infostand vom Gesundheitsamt OVP,
Aids-Prävention in Stettin am 1. Dezember 2008
Eröffnung des Jugendforums mit Vertretern des Marschallamts
Stettin, des Ministeriums für Soziales und Gesundheit M-V und
des Projekts BORDERNETwork
Ausstellung des Kreativkarten-Wettbewerbs
Vortrag von Malgorzata Klys-Rachwalska
(BORDERNETwork-PL) zu den JugendFilmTagen in Stettin
22
Prämierung des Kreativ-Wettbewerbs durch Renata Opiela,
Hygiene-Inspektion der Wojewodschaft und Malgorzata
Klys-Rachwalska, HIV-Ambulanz (BORDERNETwork – PL)
Prämierung des Kreativ-Wettbewerbs durch Johannes Hallauer,
Ministerium für Soziales und Gesundheit M-V sowie
Elfriede Steffan, SPI Forschung gGmbH (BORDERNETwork)
mit Aufnahmen von TVP2
An den JugendFilmTagen in der
Allgemeinbildenden Gesamtschule Nr.6
(mit Deutsch-Klassen) in Stettin
haben teilgenommen:
W programie w Zespole Szkół
Ogólnokształcącym Nr.6
w Szczecinie uczęstniczyli:
IX. Lyzeum „Helden
von Monte Cassino“
360 Schüler
IX. Liceum im. „Bohaterów
Monte Cassino“
360 uczniów
Gymnasium Nr.42
130 Schüler
Gimnazjum Nr.42
130 uczniów
Und
50 Lehrer
Oraz
50 nauczycieli
Razem 560 uczestników MDF
Insgesamt 560 Teilnehmer
23
Insgesamt im Jahr 2008
haben an den
JugendFilmTagen
in 3 Städten teilgenommen
1910 Personen
1608
115
13
10
147
17
Schüler aus 14 Schulen;
Lehrer und Sozialarbeiter;
Organisatoren;
Partner und Sponsoren;
Matrosen der 8. Küstenschutzflottille
Insassen der Untersuchungshaftanstalt
Modellregion I
W roku 2008 w 3 miastach
w Młodzieżowych Dniach
Filmowych uczestniczyło
1910 osób
1608
115
13
10
147
17
uczniów z 14 szkół;
nauczycieli;
organizatorów;
partnerów i sponsorów;
Marynarzy służby zasadniczej 8.FOW
osadzonych w Areszcie Śledczym w
Świnoujściu
Modellregion I
Besten Dank allen Sponsoren,
die sich für die gesunde
Erziehung junger Menschen
entlang unserer deutschpolnischen Grenzregion engagierten
und dieses vielseitige Projekt
Vielen Dank
für die Aufmerksamkeit
Dziękujemy za uwagę
mit Präsenten und finanziellen
Mitteln bereichert haben.
Team
24

Podobne dokumenty