Die AbgeorDneten Des LAnDtAgs rheinLAnD

Komentarze

Transkrypt

Die AbgeorDneten Des LAnDtAgs rheinLAnD
L a n d ta g
R h e i n la n d - P f al z
Die Abgeordneten des Landtags Rheinland-Pfalz
Ahnen
Anklam-Trapp
Auler
Baldauf
Bauckhage
Baumann
Beck
Beilstein
Billen
Böhr
Bracht
BredeHoffmann
Brück
Burgard
Conrad
Creutzmann
Dickes
Dötsch
Dreyer
Dröscher
Ebli
Elsner
Enders
Ernst
Eymael
Fink
Fuhr
Gebhart
Geis
Grosse
Günther
Guth
Haller
Hartloff
Hayn
Heinrich
Henter
Hering
Hoch
Hörter
Huth-Haage
Hüttner
Keller
Klamm
Klöckner
Kohnle-Gros
Krell
Kuhn
Lammert
Lang
Langner
Lejeune
Lelle
Leppla
Licht
Maximini
Mertes
Mertin
Meurer
Mittrücker
Mohr
Morsblech
Nink
Noss
Pepper
Pörksen
Presl
Puchtler
Raab
Ramsauer
Rosenbauer
Rüddel
Sahler-Fesel
Schäfer
Schellhaaß
SchleicherRothmund
Schmidt
Schmitt
Schmitt
Schmitz
Schnabel
Schneider
Schneiders
Schreiner
Schweitzer
Schweitzer
Seekatz
Siegrist
Spurzem
Steinruck
Stretz
Thelen
Wansch
Wehner
Weiland
Weiner
Wilke
Winter
Wirz
Wopperer
Zuber
Die Abgeordneten
des Landtags
Rheinland-Pfalz
15. Wahlperiode
2006 – 2011
2. aktualisierte Auflage
August 2008
Die Abgeordneten
des Landtags
Rheinland-Pfalz
Impressum
Herausgeber Der Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz,
Texte und Redaktion
Gestaltung
Titelfoto
Copyright
Druck
Referat für Öffentlichkeitsarbeit,
Deutschhausplatz 12, 55116 Mainz,
Telefon (0 61 31) 208-2206
FAX (0 61 31) 208-2263
Hans-Peter Hexemer,
Elke Steinwand
Petra Louis, Mainz
Klaus Benz, Mainz
2008, Landtag Rheinland-Pfalz
Satz + Druck Werum GmbH, Mainz-Hechtsheim
15. Wahlperiode
2006 – 2011
2. aktualisierte Auflage
August 2008
Der Landtag im Internet www.landtag.rlp.de
2
3
Inhalt
Vorwort des Landtagspräsidenten ............ 7
Die Abgeordneten
des Landtags – Kurzbiografien ................. 9
Sitzordnung im Plenarsaal
Ergebnisse der
Landtagswahl 2006 ................................112
Die Landtagswahlkreise .........................113
Die Landtagsfraktionen .........................114
Geschäftsstellen
der Fraktionen .......................................120
Inhalt
4
5
Vorwort
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
am 18. Mai 2006 hat der 15. Landtag
Rheinland-Pfalz seine Arbeit aufgenommen.
Die Zusammensetzung des Parlaments hat
sich verändert: erstmals seit 1987 sind in
ihm nur noch drei Fraktionen – SPD, CDU
und FDP – vertreten. Bündnis 90/Die Grünen blieben unter der Fünf-Prozent-Marke.
Erstmals seit der 10. Wahlperiode verfügt
wieder eine Fraktion über die absolute
Mehrheit: die SPD.
Gemeinsam ist allen 101 Abgeordneten,
ob sie nun der Regierungsfraktion oder
den Oppositionsfraktionen angehören:
Sie sind – wie es die Landesverfassung
formuliert – Vertreter des ganzen Volkes.
Die Broschüre „Die Abgeordneten des
Landtags“ gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre
Vertreterinnen und Vertreter näher kennen
zu lernen. Diese Veröffentlichung trägt zur
Transparenz unseres Parlaments bei, sie
stellt die Abgeordneten mit persönlichen
Angaben und parlamentarischen Arbeitsschwerpunkten vor.
Vorwort
Diese Publikation informiert Sie auch
darüber, in welchen Fachausschüssen die
Abgeordneten mitwirken. Daneben setzt
der Landtag zeitlich befristete EnqueteKommissionen und Untersuchungsaus­
schüsse ein. Zurzeit sind dies die EnqueteKommission „Klimawandel“, die EnqueteKommission „Migration und Integration“
sowie der Untersuchungsausschuss „Arp“.
Deren aktuelle Mitglieder – auch diejenigen, die nicht dem Landtag angehören –
finden Sie auf unseren Internetseiten unter
www.landtag.rlp.de.
6
7
Vorwort
Ahnen
Doris
Staatsministerin
Direktmandat im Wahlkreis 28,
Mainz II
 SPD
Diese Broschüre soll Ihnen darüber hinaus
nützliche Informationen für den Kontakt
mit dem Landtag Rheinland-Pfalz und
seinen Mitgliedern bieten. Alle Abgeordneten sind Ihre Ansprechpartner, denen
Sie Ihre Anliegen, Anregungen und Kritik
jederzeit vortragen können. Lassen Sie uns
also miteinander ins Gespräch kommen.
Joachim Mertes
Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz
Privatanschrift Agrippastraße 25 a, 55131 Mainz
Telefon, privat (0 61 31) 23 45 76
Homepage www.doris-ahnen.de
Bürgerbüro Klarastraße 15 a, 55116 Mainz
Telefon (0 61 31) 282 8650
E-Mail [email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz
(0 61 31) 16 2805
(0 61 31) 16 4110
[email protected]
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 29. August 1964 in Trier,
verheiratet, katholisch
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1984
Werdegang 1984–1990Studium Politikwissenschaft,
Vorwort
8
Öffentliches Recht und ­
Pädagogik in Mainz
1990
Magister Artium
1990–1991Persönliche Referentin des Präsidenten der Universität Mainz
1991–1996 Leiterin Ministerbüro im
Ministerium für Bildung, Wissen-
schaft und Weiterbildung
1996–2001 dort Staatssekretärin
Ahnen
Politische und 1985Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1997Mitglied des Unterbezirksvor-
stands SPD Mainz, zurzeit ­
stellv. Vorsitzende
2002Mitglied des SPD-Landesvorstands
2003Mitglied des Vorstands
des SPD-Regionalverbands ­Rheinhessen
2004stellv. Landesvorsitzende der SPD
2001–2006Staatsministerin für Bildung,
Frauen und Jugend
2006
Staatsministerin für Bildung,
Wissenschaft, Jugend und Kultur
2007
Mitglied des Parteivorstandes
der SPD
18. Mai 2006Mitglied des Landtags
9
Anklam-Trapp
Auler
Kathrin
Krankenschwester
Direktmandat im Wahlkreis 31,
Nierstein/Oppenheim
Thomas
Kriminalbeamter a. D.
Bezirksliste 2, Listenplatz 2
 FDP
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Burgunderstraße 5, 67590 Monsheim
(0 62 43) 90 84 44
(0 62 43) 90 08 48
[email protected]
www.kathrin-anklam-trapp.de
Bebelstraße 55 a, 67549 Worms
(0 62 41) 206 9994
(0 62 41) 206 9995
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3148
(0 61 31) 208-4148
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Am Wolfsberg 1, 55499 Riesweiler
(0 67 61) 1 48 42
(0 67 61) 1 48 42
www.thomas-auler.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Am Osterrech 16, 55481 Kirchberg
(0 67 63) 31 90
(0 67 63) 30 28 45
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3032
(0 61 31) 208-4032
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 1. Februar 1959 in Osnabrück
Persönliche Angaben Geboren am 21. März 1968 in Worms,
verheiratet, evangelisch, 4 Kinder
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1985–1987
Werdegang Ausbildung zur ­
Krankenschwester
1987–1990 Tätigkeit als Krankenschwester
1990–1992 OP-Fachausbildung
1992–2006Tätigkeit als OP-Fachkrankenschwester
Mitglied der SPD
Politische und 1993
gesellschaftliche Funktionen 2004Vorsitzende des SPD-Unterbe-
Anklam-
Trapp
zirks Alzey-Worms
1996Mitglied des Ortsgemeinderats
Monsheim
1999Mitglied des Verbandsgemeinderats Monsheim
1999Mitglied des Kreistags
Alzey-Worms
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie, Gesundheit
MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
Ausbildung, beruflicher 1971–1973 Hauptschule
Werdegang 1973–1975Handelsschule Bingen
Auler
1975
Einstellung in den rheinland-
pfälzischen Polizeidienst
1980–1982 Ausbildung zum Kriminalbeamten
1996–1997 Fachoberschule mit Abschluss
1997–2000Studium an der FH Polizei
1982–2006Eingesetzt bei verschiedenen
Dienststellen, zuletzt PI Simmern
2007
Verwaltungsratsmitglied bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück
Mitglied der FDP
Politische und 1998
gesellschaftliche Funktionen 2002Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Rhein-Hunsrück
2004
Ortsbürgermeister in Riesweiler
2004Beigeordneter der Verbandsgemeinde Rheinböllen
2004Fraktionsvorsitzender der FDP
im Kreistag des Rhein-HunsrückKreises
16. Jan. 2006Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Kommission beim Landesbeauf-
Mitglied
Mitglied
Mitglied
10
11
tragten für den Datenschutz
Innenausschuss
Petitionsausschuss
Strafvollzugskommission
Baldauf
Bauckhage
Christian
Rechtsanwalt und Fachanwalt
für Arbeitsrecht
Fraktionsvorsitzender
Direktmandat im Wahlkreis 34,
Frankenthal (Pfalz)
Hans-Artur
Staatsminister a. D.
Vizepräsident des Landtags
Bezirksliste 1, Listenplatz 1
 FDP
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Siebenpfeifferstraße 40, 67227 Frankenthal
(0 62 33) 90 86
(0 62 33) 49 05 70
www.baldauf4u.de
Carl-Theodor-Straße 8, 67227 Frankenthal
(0 62 33) 31 81 74
(0 62 33) 31 81 75
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3325
(0 61 31) 208-4325
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 9. August 1967 in Frankenthal,
verheiratet, katholisch, 2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1986
Werdegang 1991 1. juristisches Staatsexamen
1994 2. juristisches Staatsexamen
1995Rechtsanwalt und Fachanwalt ­
für Arbeitsrecht
Politische und 1983
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied der CDU
CDU-Kreisvorsitzender
2000Mitglied des Bundesparteiausschusses der CDU
1994Mitglied des Stadtrates
Frankenthal
2000Stellv. Vorsitzender der
CDU-Stadtratsfraktion
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
18. Mai 2006Fraktionsvorsitzender der
CDU-Landtagsfraktion
8. Juli 2006 Vorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz
Baldauf
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
Mitglied
12
Ältestenrat
Haushalts- und ­Finanzausschuss
Zwischenausschuss
Privatanschrift Betzdorfer Straße 105 a,
57567 Daaden-Biersdorf
Telefon, privat (0 27 43) 24 43
FAX, privat (0 27 43) 24 43
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3163
(0 61 31) 208-4163
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 17. Februar 1943 in Daaden,
verwitwet, evangelisch
Ausbildung, beruflicher 1961
Werdegang 1964
1978
1978–1996
Handelsabschluss
Abschluss der Ausbildung im
Bäckerhandwerk
Bäckermeisterprüfung
Selbstständiger Bäckermeister
Politische und 1967
gesellschaftliche Funktionen 1981–1996
Mitglied der FDP
FDP-Kreisvorsitzender
1982
Mitglied im FDP-Landesvorstand
1997
Mitglied im FDP-Bundesvorstand
1999
Stellv. FDP-Landesvorsitzender
1969
Mitglied des Gemeinderates
Daaden
1974–1996 Mitglied des Kreistags
Altenkirchen
27. Mai 1987 Mitglied des Landtags
1996–1998Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion
1998–2006Staatsminister für Wirtschaft,
Verkehr, Landwirtschaft und
Weinbau
1999–2006 Stellvertretender
Ministerpräsident
18. Mai 2006 Vizepräsident des Landtags
Bauckhage
Landtagsfunktionen VizepräsidentÄltestenrat
VizepräsidentVorstand
VizepräsidentZwischenausschuss
MitgliedAusschuss für Medien und
­Multimedia
13
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
E-Mail, privat
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Baumann
Beck
Christine
Lehrerin
Direktmandat im Wahlkreis 50,
Landau in der Pfalz
Kurt
Ministerpräsident
Direktmandat im Wahlkreis 49,
Südliche Weinstraße
 SPD
 SPD
Am Gutleuthaus 27, 76829 Landau in der Pfalz
(0 63 41) 6 03 79
(0 63 41) 96 00 22
www.christine-baumann.de
[email protected]
Nußbaumgasse 10, 76829 Landau
(0 63 41) 96 00 25
(0 63 41) 96 00 29
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3145
(0 61 31) 208-4145
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Feldpfad 1a, 76889 Steinfeld
(0 63 40) 7 16
(0 63 40) 5 08 06 00
[email protected]
Bürgerbüro
Telefon
FAX
Homepage
E-Mail
Feldpfad 1a, 76889 Steinfeld
(0 63 40) 7 16
(0 63 40) 5 08 06 00
www.kurt-beck.de
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
Homepage
E-Mail
Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz
(0 61 31) 16 4700/01
(0 61 31) 16 4702
www.stk.rlp.de
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 28. Januar 1949 in
Kaiserslautern, verheiratet, protestantisch,
2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1967
Werdegang 1967–1971Studium für das Lehramt an
Baumann
Grund- und Hauptschulen
1971–1997 Lehrerin
1991–1997Lehrauftrag an der Universität
Landau
Mitglied der SPD
Politische und 1972
gesellschaftliche Funktionen 1976–1979Mitglied des Gemeinderats
­Maximiliansau
1994–2006 Mitglied des Stadtrates Landau
11. Sep. 1997 Mitglied des Landtags
1998
Mitglied Oberrheinrat
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Europafragen
MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
14
Persönliche Angaben Geboren am 5. Februar 1949 in Bad
Bergzabern, verheiratet, katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1955–1963
Werdegang 1963–1968
Volksschule
Ausbildung zum Elektromechaniker
1969–1972 Realschulabschluss ­
(2. Bildungsweg)
1972–1985Personalrats- und Bezirkspersonalratsvorsitzender
Mitglied der SPD
Politische und 1972
gesellschaftliche Funktionen 1993Vorsitzender der SPD
Rheinland-Pfalz
2003–2006 Stellv. Vorsitzender der SPD
14. Mai 2006 Vorsitzender der SPD
1989–1994 Ortsbürgermeister in Steinfeld
18. Mai 1979 Mitglied des Landtags
1985­–1991Parl. Geschäftsführer der
SPD-Landtagsfraktion
1991–1994Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
24. Okt. 1994Ministerpräsident des Landes
Rheinland-Pfalz
1994Vorsitzender der Rundfunkkommission der Länder
1999Vorsitzender des ZDF
Verwaltungsrates
2000–2001 Präsident des Bundesrates
Beck
15
Beilstein
Billen
Anke
Dipl.-Verwaltungswirtin (FH)
Direktmandat im Wahlkreis 15,
Cochem-Zell
Michael
Landwirtschaftsmeister
Vorsitzender des Ausschusses
für Wirtschaft und Verkehr
Direktmandat im Wahlkreis 21,
Bitburg-Prüm
 CDU
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
E-Mail, privat
Bürgerbüro
Telefon
FAX
Homepage
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Weingartenstraße 57, 56814 Ernst/Mosel
(0 26 71) 52 58
(0 26 71) 91 52 24
www.anke-beilstein.de
[email protected]
Ravenéstraße 18-20, 56812 Cochem
(0 26 71) 9 7 55 15
(0 26 71) 98 03 32
www.cdu-cochem-zell.de
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3336
(0 61 31) 208-4336
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Bürgerbüro
Telefon
FAX
Homepage
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Dorfstraße 9, 54668 Kaschenbach
(0 65 68) 9 30 70
(0 65 68) 9 30 72
[email protected]
Saarstraße 54, 54634 Bitburg
(0 65 61) 38 26
(0 65 61) 1 71 78
www.michael-billen.de
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3334
(0 61 31) 208-4334
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 4. Oktober 1955 in Trier,
Persönliche Angaben Geboren am 6. Juni 1966 in Cochem/Mosel,
verheiratet, römisch-katholisch, 4 Kinder
verheiratet, römisch-katholisch, 3 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1985
Werdegang 1985–1988Studium zur Dipl.-Verwaltungs1988
wirtin (FH)
Kreisverwaltung Cochem-Zell
Politische und 1986Mitglied der Jungen Union und
der CDU
gesellschaftliche Funktionen
1989Mitglied im Verbandsgemein­
derat Cochem-Land
1994–2004CDU-Fraktionsvorsitzende
des Verbandsgemeinderats
Cochem-Land
2004
Ortsbürgermeisterin von Ernst
2004
1. Beigeordnete der Verbands­
gemein­de Cochem-Land
1998Mitglied im Landesvorstand
der Kommunalpolitischen ­
Vereinigung
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Beilstein
Ausbildung, beruflicher Werdegang 1976
Politische und 1973
gesellschaftliche Funktionen 1993
Mitglied der CDU
CDU-Kreisvorsitzender
Bitburg-Prüm
2005
CDU-Bezirksvorsitzender Trier
1984
Mitglied des Kreistags
1994
Mitglied des Gemeinderats ­
Kaschenbach
1994Vorsitzender des Jugendhilfe­
ausschusses
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Billen
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Bildung und
Jugend
MitgliedAusschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
16
Mittlere Reife
Landwirtschaftsmeister
17
Böhr
Bracht
Dr. Christoph
Politikwissenschaftler
Landesliste, Platz 1
Hans-Josef
Dipl.-Volkswirt,
Regierungsdirektor a. D.
Parlamentarischer Geschäftsführer
Direktmandat im Wahlkreis 16,
Rhein-Hunsrück
 CDU
 CDU
Bürgerbüro Seizstraße 11, 54290 Trier
Telefon, privat (06 51) 7 80 37
FAX, privat (06 51) 4 11 00
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3402
(0 61 31) 208-4402
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Königsberger Straße 25, 55494 Rheinböllen
(0 67 64) 96 01 64
(0 67 64) 96 01 66
www.bracht-mdl.de
Johann-Philipp-Reis-Straße 5, 55469 Simmern
(0 67 61) 26 88
(0 67 61) 37 63
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 1. Februar 1954 in Mayen,
verheiratet, römisch-katholisch
Ausbildung, beruflicher 1972Abitur
Werdegang Studium der Politikwissenschaft,
Philosophie, Germanistik und
Neueren Geschichte
1980, 1984 Staatsexamen
1980Wissenschaftlicher Mitarbeiter
– an der Universität Trier
– im Wissenschaftlichen Dienst
des Deutschen Bundestages
1984
Referent in der Fort- und ­
Weiterbildung
Politische und 1970
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1983–1989Bundesvorsitzender der Jungen
Union Deutschlands
1988–2000 Vorsitzender der CDU Trier
1984
Mitglied des Stadtrats Trier
1988–2003Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion
27. Mai 1987 Mitglied des Landtags
1997–2006Vorsitzender des CDU-Landesverbands Rheinland-Pfalz
1997–2006Vorsitzender der
CDU-Landtagsfraktion
Böhr
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3323
(0 61 31) 208-4323
[email protected]
Bracht
Persönliche Angaben Geboren am 2. Januar 1955 in Bettenfeld,
verheiratet, römisch-katholisch, 3 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1975
Werdegang 1976–1981
Abitur
Studium der Volkswirtschaftslehre
1982–1988Wiss. Mitarbeiter der
CDU-Landtagsfraktion
1988–1996Referent in der Haushaltsabteilung des Ministeriums der
Finanzen
Mitglied der CDU
Politische und 1973
gesellschaftliche Funktionen 1993Kreisvorsitzender der CDU RheinHunsrück
1987CDU Landesvorstand RheinlandPfalz, derzeit kooptiertes Mitglied
1979–1984 Mitglied des Gemeinderats
Bettenfeld
2004Mitglied des Verbandsgemein­
derats Rheinböllen
1992Mitglied des Kreistags RheinHunsrück und Fraktionssprecher
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Vorsitzender Rechnungsprüfungskommission
Stellv. Vors.
Mitglied
Mitglied
Mitglied
18
19
Haushalts- und Finanzausschuss
Ältestenrat
Wahlprüfungsausschuss
Zwischenausschuss
Brede-Hoffmann
Brück
Ulla
Sozialwissenschaftlerin, Hausfrau
Direktmandat im Wahlkreis 27,
Mainz I
Bettina
Dipl.-Verwaltungswirtin
Landesliste, Platz 44
 SPD
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Schusterstraße 1-5, 55116 Mainz
(0 61 31) 22 71 23
(0 61 31) 22 71 25
[email protected]
www.brede-hoffmann.de
Bürgerbüro Lessingplatz 12, 55118 Mainz
Telefon (0 61 31) 67 00 77
E-Mail [email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3153
(0 61 31) 208-4153
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Ellernweg 6, 54424 Thalfang
(0 65 04) 88 09
(0 65 04) 95 04 78
[email protected]
www.bettina-brueck.de
Lückenburger Straße 4, 54424 Thalfang
(0 65 04) 95 54 48
(0 65 04) 95 53 87
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3147
(0 61 31) 208-4147
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 9. August 1950 in Gernsbach,
2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1969
Werdegang 1975M. A. Publizistik, Soziologie,
Geschichte an der Universität
Mainz
1972
Ausbildung beim ZDF
1976–1979Angestellte der Stadt Mainz,
Amt für Statistik und Stadtentwicklung
Persönliche Angaben Geboren am 6. November 1967
in Hermeskeil, verheiratet, evangelisch,
2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1987
Werdegang 1987–1990Ausbildung zur Dipl.-Verwal-
BredeHoffmann Brück
Politische und 1975
gesellschaftliche Funktionen 1988–1994
Mitglied der SPD
Ortsvorsteherin Mainz
Innenstadt/-Altstadt
1989
Mitglied im Stadtrat Mainz
13. Jan. 1995 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Bildung und
Jugend
Mitglied
Ausschuss für Wissenschaft,
Weiterbildung, Forschung
und Kultur
20
1990–2006
tungswirtin
Beamtin im gehobenen nicht­-
techn. Dienst bei der Deutschen Post AG
Mitglied der SPD
Politische und 1992
gesellschaftliche Funktionen 1996Vorsitzende der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion Thalfang
am Erbeskopf
1999Stellv. Vorsitzende der
SPD-Kreistagsfraktion
2004–2007Mitglied des Ortsgemeinderats
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Bildung und
Jugend
MitgliedKommission beim
Landes­beauftragten für
den Datenschutz
Mitglied
Petitionsausschuss
Mitglied
Strafvollzugskommission
21
Burgard
Conrad
Dieter
Erzieher
Landesliste, Platz 34
Margit
Ärztin, Staatsministerin
Direktmandat im Wahlkreis 39,
Donnersberg
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
 SPD
Schulstraße 22, 54516 Wittlich
(0 65 71) 41 71
(0 65 71) 2 91 26
[email protected]
www.Dieter-Burgard.de
Trierer Straße 27, 54516 Wittlich
(0 65 71) 26 43 27
(0 65 71) 26 43 30
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3233
(0 61 31) 208-4233
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 10. Dezember 1954 in
Saarbrücken, verheiratet, römisch-katholisch,
3 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1971
Werdegang 1975–1978
Realschulabschluss
Fachschule für Sozialpädagogik
1979–2001Erzieher in Maria Grünewald,
Einrichtung für Menschen mit
geistiger Behinderung, Wittlich
1992–2001Leiter der Tagesförderstätte
Maria Grünewald
Burgard
Politische und 1985
gesellschaftliche Funktionen 1991–1999
Mitglied der SPD
Vorsitzender der SPD Wittlich
1989
Mitglied im Stadtrat Wittlich
1999–2006Vorsitzender Stadtratsfraktion
Wittlich
2006
Vorsitzender des SPD Kreisver-
bands Bernkastel-Wittlich
1999Stellv. Fraktionsvorsitzender im
Kreistag Bernkastel-Wittlich
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
Mitglied
Mitglied
22
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Luitpoldstraße 55, 67806 Rockenhausen
(0 63 61) 56 75
(0 63 61) 35 22
[email protected]
www.margit-conrad.de
Kaiser-Friedrich-Straße 1, 55116 Mainz
(0 61 31) 16 2304
(0 61 31) 16 4604
[email protected]
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 30. September 1952 in Kusel,
verheiratet, 1 Kind
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1972
Werdegang 1972–1981Studium der Medizin und Soziologie an der Universität des Saarlandes
1981
Approbation als Ärztin
1982–1986Facharztausbildung in der
Inneren Medizin, Fachkundenachweis Notfallmedizin
1986USA-Stipendium des German
Marshall Funds
Conrad
Politische und 1978
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1987–1990Mitglied des Deutschen
Bundestages
1990–1991Mitglied des Saarländischen
Landtags
1991–2001Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken
2001–2006Staatsministerin für Umwelt und
Forsten in Rheinland-Pfalz
2006Staatsministerin für Umwelt,
Forsten und Verbraucherschutz
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Ausschuss für Europafragen
Petitionsausschuss
Rechtsausschuss
Strafvollzugskommission
23
Creutzmann
Dickes
Jürgen
Diplom-Kaufmann
Vorsitzender des Ausschusses
für Europafragen
Bezirksliste 3, Listenplatz 1
Bettina
Hausfrau
Landesliste, Platz 22
 CDU
 FDP
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Von Galen Straße 7, 67373 Dudenhofen
(0 62 32) 9 37 13
(0 62 32) 6 50 20
[email protected]-creutzmann.de
www.juergen-creutzmann.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3027
(0 61 31) 208-4027
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 4. Oktober 1945 in Speyer,
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1966
Werdegang 1966
Abitur
Studium der Betriebswirtschaft
an der Universität Mannheim
1971Angestellter einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
1973–2006Angestellter der BASF Aktiengesellschaft, zuletzt Director
Subsidiaries Accounting Service
bei BASF Aktiengesellschaft
Mitglied der FDP
Politische und 1966
gesellschaftliche Funktionen 1974–1994FDP-Fraktionsvorsitzender im
Ortsgemeinderat Dudenhofen
1974
FDP-Fraktionsvorsitzender
im Verbandsgemeinderat
Dudenhofen
1983Schatzmeister FDP-Landesverband Rheinland-Pfalz
1989FDP-Fraktionsvorsitzender im
Kreistag Rhein-Pfalz-Kreis
2004FDP-Fraktionsvorsitzender im
Bezirkstag Pfalz
1. Dez. 1998 Mitglied des Landtags
1999–2001 Stellv. Fraktionsvorsitzender
2001–2006 Vizepräsident des Landtags
2006
Mitglied Oberrheinrat
Creutzmann
24
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Berlinerstraße 17, 55568 Staudernheim
(0 67 51) 85 51 75
(0 67 51) 85 51 72
[email protected]
www.bettina-dickes.de
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3439
(0 61 31) 208-4439
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 10. April 1971 in Cloppenburg,
katholisch, 4 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1990
Werdegang 1990–1994Studium Lehramt an Grund-
Dickes
Seit 1994
und Hauptschulen an der
Universität Koblenz-Landau
Elternzeit
Politische und 1988
gesellschaftliche Funktionen 1993
Mitglied der Jungen Union
Mitglied der CDU
1999Mitglied des Gemeinderats
Waldböckelheim
2003Stellv. Kreisvorsitzende
des CDU-Kreisverbands Bad Kreuznach
2004Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Waldböckelheim
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
2006
Mitglied im Landesbeirat
für Familienpolitik
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
MitgliedAusschuss für Bildung und
­Jugend
25
Privatanschrift
Telefon, privat
E-Mail, privat
Homepage
Dötsch
Dreyer
Josef
Elektro-Ingenieur
Direktmandat im Wahlkreis 10,
Bendorf/Weißenthurm
Malu
Staatsministerin
Direktmandat im Wahlkreis 25,
Trier
 CDU
 SPD
Finkenstraße 18, 56218 Mülheim-Kärlich
(0 26 30) 12 35
[email protected]
www.josef-doetsch.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Ringstraße 6 b, 56218 Mülheim-Kärlich
(0 26 30) 96 71 84
(0 26 30) 96 71 94
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3426
(0 61 31) 208-4426
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 9. Dezember 1954 in Mülheim,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1961–1969
Werdegang 1969–1972
Volksschule
Landwirtschaftslehre im
elterlichen Betrieb
1972–1974Berufsaufbauschule und Fachoberschule in Bad Kreuznach
1974–1975 Wehrdienst
1976–1979 Studium der elektrischen
Nachrichtentechnik
1979–1980Anlageningenieur der
Messtechnik Fa. Lippke, Neuwied
1980–1990BWB Koblenz
1991–2006 Werkleiter in Mülheim-Kärlich
Politische und 1984–1991Mitglied des Verbandsgemeindegesellschaftliche Funktionen
rats Weißenthurm
19902. Beigeordneter Mülheim-Kärlich
1987Vorsitzender des CDU Gemeindeverbands Weißenthurm
1996Stellv. Kreisvorsitzender des CDU
Kreisverbands Mayen-Koblenz
2004
Geschäftsführer
der CDU-Kreistagsfraktion
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Dötsch
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
26
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Saarstraße 87, 54290 Trier
(06 51) 2 00 66 25
(06 51) 2 00 66 24
[email protected]
Bauhofstraße 9, 55116 Mainz
(0 61 31) 16 2353
(0 61 31) 16 2036
Malu.D[email protected]
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 6. Februar 1961 in Neustadt
an der Weinstraße, verheiratet, katholisch
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1980
Werdegang 1981–1987Studium der Rechtswissen­
schaften in Mainz
1987
1. Staatsexamen
1989–1991Wissenschaftliche Assistentin bei
Herrn Prof. Dr. Pflug
an der Universität Mainz
1990
2. Staatsexamen
1991
Richterin auf Probe
1992Mitarbeiterin des Wissenschaftlichen Dienstes des Landtags
Rheinland-Pfalz
1995–1997Hauptamtliche Bürgermeisterin
der Stadt Bad Kreuznach
1997–2002Dezernentin für Soziales, Jugend
und Wohnen der Stadt Mainz
Dreyer
Politische und 2005Vorsitzende des SPDgesellschaftliche Funktionen Stadtverbands Trier
2002–2006Staatsministerin für Arbeit,
Soziales, Familie und Gesundheit
des Landes Rheinland-Pfalz
2006Staatsministerin für Arbeit,
Soziales, Gesundheit, Familie
und Frauen
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Ausschuss für Medien und
Multimedia
Ausschuss für Wirtschaft und
Verkehr
27
Dröscher
Ebli
Peter Wilhelm
Sozialwissenschaftler
Vorsitzender des Petitionsausschusses
Direktmandat im Wahlkreis 18,
Kirn/Bad Sobernheim
Friederike
Verwaltungsangestellte
Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit,
Soziales, Familie und Gesundheit
Direktmandat im Wahlkreis 38,
Speyer
 SPD
Privatanschrift Im Hohen Rech 38, 55606 Kirn
Telefon, privat (0 67 52) 25 23
FAX, privat (0 67 52) 9 61 14
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Bahnhofstraße 31, 55606 Kirn
(0 67 52) 9 61 14
(0 67 52) 9 61 14
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3246
(0 61 31) 208-4246
[email protected]
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Am Buschweg 12, 67374 Hanhofen
(0 63 44) 20 98
(0 63 44) 93 79 30
[email protected]
www.friederike-ebli.de
Bürgerbüro Gutenbergstraße 11, 67346 Speyer
Telefon (0 62 32) 62 98 36
FAX (0 62 32) 62 98 39
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3144
(0 61 31) 208-4144
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 11. Juni 1946 in Kirn an der
Nahe, verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 2. Juli 1950 in Speyer,
verheiratet, katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher Abitur, Ausbildung zum Industrie-Designer
Werdegang
Studium der Gesellschaftswissenschaften in Darmstadt, M.A.
1979–1990Leiter der Heimvolkshochschule,
Oer-Erkenschwick
1990–1996Leiter des Projekts Geriatrie/
Altenhilfe sowie der Alten­
pflegeschulen im ­
Elisabethenstift Darmstadt
Dröscher
Politische und 1969
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 2003Landesvorsitzender der SPD
Arbeitsgemeinschaft „60 plus“
1989–1990Mitglied des Rates der Stadt
Oer-Erkenschwick
1994–2004 Mitglied des Stadtrates Kirn
1999Mitglied des Kreistags
Bad Kreuznach
2004
1. Beigeordneter der Stadt Kirn
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Ebli
Ausbildung, beruflicher 1965–1968 Ausbildung zur Arzthelferin
Werdegang 1968–1988Tätigkeit als Arzthelferin im
technischen Dienst
1988–1996erste hauptamtliche Frauenbeauftragte der Stadt Speyer
Mitglied der SPD
Politische und 1978
gesellschaftliche Funktionen 1980Mitglied des SPD Unterbezirksvorstands Speyer
1986
SPD-Ortsvorsitzende
1979Mitglied des Gemeinderats
Hanhofen u. des Verbandsge­
meinderats Dudenhofen
1984Mitglied des Kreistags Ludwigshafen/Rhein-Pfalz-Kreis
1994
Ortsbürgermeisterin Hanhofen
21. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
Mitglied
Landtagsfunktionen Vorsitzender Strafvollzugskommission
MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
28
29
und Verbraucherschutz
Zwischenausschuss
Elsner
Enders
Petra
Verlagskauffrau
Landesliste, Platz 39
Dr. Peter
Facharzt für Anästhesiologie
Direktmandat im Wahlkreis 2,
Altenkirchen (Westerwald)
 SPD
 CDU
Privatanschrift Lambertusstraße 21, 53501 Grafschaft
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Ahrweiler Straße 23 a, 53474 Bad Neuenahr
(0 26 41) 2 72 66
(0 26 41) 2 40 88
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3146
(0 61 31) 208-4146
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 26. Januar 1947 in Bad Pyrmont,
verheiratet, evangelisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher Werdegang bis 1968
Mittlere Reife
Bürokauffrau
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Hauptstraße 36, 57632 Eichen
(0 26 85) 98 76 01
(0 26 85) 98 76 09
[email protected]
www.peter-enders.de
Raiffeisenstraße 12, 57632 Flammersfeld
(0 26 85) 82 66
(0 26 85) 98 93 49
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3427
(0 61 31) 208-4427
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 10. Mai 1959 in Eichen,
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Mitglied der SPD
Politische und 1970
gesellschaftliche Funktionen 1986Stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Ahrweiler
1988–1994Bezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
1986Mitglied des SPD-Bezirksvorstands Rheinland-Hessen/Nassau
1986Mitglied im Kuratorium Wilhelm
Dröscher
1986
Mitglied des Kreistags Ahrweiler
1989Stellv. Vorsitzende der
SPD-Kreistagsfraktion
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Elsner
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
Mitglied
Zwischenausschuss
Ausbildung, beruflicher 1977
Werdegang 1977–1983
Abitur
Studium der Humanmedizin
1983–1985Arzt am Bundeswehrzentral­
krankenhaus Koblenz
1985
Promotion
1985–1988 Truppenarzt
1988–1992 Facharztausbildung
1992–1998 Facharzt für Anästhesiologie,
seit 1993
als Oberarzt
2000
Bereichsbezeichnung
Notfallmedizin
Enders
Politische und 1991
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1994Mitglied des Verbandsgemein-
derats Flammersfeld
1994
Mitglied des CDU-Kreisvorstands
Altenkirchen
1999Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Eichen
1999
Mitglied des Kreistags
Altenkirchen
1. Okt. 1998 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Europafragen
30
31
Ernst
Eymael
Guido
Oberstudienrat a. D.
Direktmandat im Wahlkreis 13,
Remagen/Sinzig
Günter
Staatssekretär a. D.,
Dipl.-Ingenieur für Weinbau
Parlamentarischer Geschäftsführer
Bezirksliste 4, Listenplatz 1
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
 FDP
Hubertusstraße 10, 53498 Bad Breisig
(0 26 33) 47 02 46
(0 26 33) 47 02 48
www.guido-ernst-mdl.de
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Wilhelmstraße 4, 53474 Bad Neuenahr
(0 26 41) 50 80
(0 26 41) 3 16 71
[email protected]
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3428
(0 61 31) 208-4428
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Persönliche Angaben Geboren am 9. November 1950 in Andernach,
verheirat, römisch-katholisch, 2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1970
Werdegang 1978Hochschulabschluss in den
Ernst
Fächern Sport und Geographie
1980–1990Lehrer am ARE-Gymnasium,
Bad Neuenahr
1990–1996Lehrer am Rhein-Wied
Gymnasium, Neuwied
Politische und 2003Kreisvorsitzender der CDU im
Kreis Ahrweiler und Vorsitzender
gesellschaftliche Funktionen
des Ortsverbands Bad Breisig
1994Stellv. Fraktionsvorsitzender des
Kreistags Ahrweiler
1989Mitglied des Verbandsgemeinderats Bad Breisig
1989CDU-Fraktionssprecher des
Stadtrats Bad Breisig
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stell. Vors.
Mitglied
32
Innenausschuss
Petitionsausschuss
In den Kastaniengärten 7, 67098 Bad Dürkheim
(0 63 22) 95 69 77
(0 63 22) 95 81 61
www.guenter-eymael.de
Obergasse 23, 67098 Bad Dürkheim
(0 63 22) 6 19 72
(0 63 22) 6 19 46
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3018
(0 61 31) 208-4019
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 12. Februar 1952 in Ürzig/Mosel,
geschieden, römisch-katholisch, 2 Kinder
Realschulabschluss
Ausbildung, beruflicher 1967
Werdegang 1970–1973Fachhochschule: Dipl. Ingenieur
für Weinbau
1976–1991Betriebsleiter, Mitinhaber
eines Weinguts
1991
Ministerialdirektor
Politische und 1983
gesellschaftliche Funktionen Landesvorstandsmitglied
der FDP
1979–1999Mitglied des Stadtrats
Bad Dürkheim
1987–1991Mitglied des Landtags, stellv.
Vorsitzender der FDP
Landtagsfraktion
1991–2006Staatssekretär
18. Mai 2006Mitglied des Landtags
Eymael
Landtagsfunktionen Mitglied
Ältestenrat
MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
MitgliedAusschuss für Wirtschaft
und Verkehr
Mitglied
Zwischenausschuss
33
Fink
Fuhr
Monika
Bankkauffrau
Landesliste, Platz 35
Alexander
Historiker
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Direktmandat im Wahlkreis 47,
Pirmasens-Land
 SPD
 SPD
Privatanschrift Idenheimer Straße 9, 54636 Idesheim
Telefon, privat (0 65 06) 85 39
Homepage www.monika-fink.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Westpark 11, 54634 Bitburg
(0 65 61) 6 04 95 00
(0 65 61) 6 04 95 01
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3150
(0 61 31) 208-4150
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Wieslauterstraße 2 b, 66994 Dahn
(0 63 91) 40 95 76
(0 63 91) 40 95 80
www.alexanderfuhr.de
Kaiserstraße 12 a, 66955 Pirmasens
(0 63 31) 21 39 65
(0 63 31) 21 39 67
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Staße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3126
(0 61 31) 208-4126
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 14. Juli 1952 in Haan/NRW,
geschieden, römisch-katholisch, 3 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 5. Januar 1969 in Dahn, ledig,
römisch-katholisch
Ausbildung, beruflicher 1963–1968 Realschule
Werdegang 1968–1971Ausbildung zur Bankkauffrau
Fink
1971–1982 Angestellte der Sparkasse
Düsseldorf
1993–1997Leiterin Informations- und
Beratungsstelle des Frauen
Netzes e. V. Bitburg
1998–2001 Verkaufsfahrerin bei einer Bäckerei
1991–2001 Wahlkreismitarbeiterin bei
Dr. Elke Leonhard, MdB
Mitglied der SPD
Politische und 1976
gesellschaftliche Funktionen 1993Mitglied des SPD-Kreisvorstands
Bitburg-Prüm
2004Vorsitzende des SPD-Kreisvorstands Bitburg-Prüm
1994Mitglied des Kreistags Bitburg-Prüm
1996
Stellv. Vors. der Kreistagsfraktion
1999–2004Mitglied Regionale Planungs­
gemeinschaft Trier
1999–2003 Mitglied des Aufsichtsrats
Flugplatz Bitburg
2004Mitglied des Verbandsgemeinderats Bitburg-Land
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Landwirtschaft
Mitglied
34
und Weinbau
Innenausschuss
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1988
Werdegang 1990–1996Studium an der Universität
Fuhr
Freiburg i. Br.
1995Magisterexamen (Neuere und
Neueste Geschichte, Neuere
deutsche Literaturgeschichte,
Philosophie)
1995–19961. Staatsexamen in Geschichte,
Deutsch und Philosophie
1996–2001Promotionsstudium in Geschichte in Freiburg i. Br.
Politische und 1987
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1989Mitglied des Verbandsgemeinde-
rats Dahner Felsenland
1994
Mitglied des Stadtrats Dahn
Mitglied des Kreistags Südwestpfalz
1999
2001Vorsitzender der
SPD-Kreistagsfraktion
2002Beisitzer des Landesvorstands
der SPD Rheinland-Pfalz
2004
Stellv. Vorsitzender des
SPD-Regionalverbands Pfalz
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
Mitglied
35
Ausschuss für Bildung und Jugend
Haushalts- und Finanzausschuss
Rechnungsprüfungskommission
Gebhart
Geis
Dr. Thomas
Betriebswirt,
Politikwissenschaftler
Direktmandat im Wahlkreis 51,
Germersheim
Manfred
Leitender Geschäftsführer
Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft,
Weiterbildung, Forschung und Kultur
Direktmandat im Wahlkreis 41,
Bad Dürkheim
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
E-Mail, privat
Homepage
 SPD
Mozartstraße 24, 76751 Jockgrim
(0 72 71) 50 55 24
[email protected]
www.thomas-gebhart.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Zweibrueckerstraße 16, 76829 Landau
(0 63 41) 93 46 23
(0 63 41) 93 46 27
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3341
(0 61 31) 208-4341
[email protected]
Privatanschrift Otto-Schmitt-Groß-Straße 36,
67098 Bad Dürkheim
Homepage www.manfred-geis.de
Bürgerbüro Schillerplatz 1, 67269 Grünstadt
Telefon (0 63 21) 39 38 21
FAX (0 63 21) 39 38 70
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3236
(0 61 31) 208-4236
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 27. Dezember 1949 in Ellerstadt,
verheiratet, 2 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 20. Dezember 1971 in Kandel,
ledig, römisch-katholisch
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1991
Werdegang 1992–1998Studium Betriebswirtschafts­
lehre und Politikwissenschaft in
­Mannheim und Birmingham
1998Assistent des Bundestagsab­
geordneten Dr. Heiner Geißler
2002
Promotion zum Dr. rer. pol.
2002-2003Angestellter der BASF Aktien­
gesellschaft
Gebhart
Politische und 1989
gesellschaftliche Funktionen 1996
Mitglied der Jungen Union
Mitglied der CDU
1999
Mitglied des Kreistags
Germersheim
2002Vorsitzender des CDU-Kreis­
verbands Germersheim
14. Juli 2003 Mitglied des Landtags
2003
Mitglied Oberrheinrat
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1968
Werdegang 1970–1975Studium der Politischen
Wissenschaften, Geschichte und
Germanistik an der Universität Mannheim
1975
Staatsexamen
1975–1980Wissenschaftlicher Angestellter
an der Universität Mannheim
1980–2002Geschäftsführer des SPD-Bezirks
Pfalz in Neustadt an der Weinstraße
Mitglied der SPD
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 1975Diverse Funktionen von der
SPD-Ortsvereinsebene bis zur
Bundesebene
1979–1989 Mitglied des Stadtrates
und 2004
Bad Dürkheim
1989–1994Ehrenamtlicher Beigeordneter
(Kulturdezernent) der Stadt
Bad Dürkheim
1984–1999 Mitglied in Ausschüssen des
Bezirkstags Pfalz
1999
Mitglied des Bezirkstags Pfalz
1. Dez. 1998 Mitglied des Landtags
Geis
Landtagsfunktionen Mitglied
36
37
Ausschuss für Europafragen
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Grosse
Günther
Marianne
Politikwissenschaftlerin
Direktmandat im Wahlkreis 30,
Ingelheim am Rhein
Thomas
Gebietsleiter im Außendienst,
Außendienstkaufmann
Landesliste, Platz 31
 SPD
 CDU
Frankenstraße 34 a, 55299 Nackenheim
(0 61 35) 82 58
(0 61 35) 93 35 92
www.marianne-grosse.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3151
(0 61 31) 208-4151
[email protected]
Privatanschrift Am Langen Rech 34, 55283 Nierstein
Telefon, privat (0 61 33) 5 75 14
FAX, privat (0 61 33) 50 76 55
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3351
(0 61 31) 208-4351
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 11. Dezember 1955 in Bad Ems,
Persönliche Angaben Geboren am 14. Oktober 1962 in Rendsburg,
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Ausbildung, beruflicher Staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin, Abitur, Studium der
Werdegang
Politikwissenschaften, Neuere
Geschichte und Anglistik
1992–1998Wissenschaftliche Mitarbeiterin
von Eckhart Pick, MdB
1998–2001Referatsleiterin für Reden und
Öffentlichkeitsarbeit im
Ministerium für Arbeit, Soziales
und Gesundheit
Politische und 1982
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1994–2000Stellv. Vorsitzende des SPD-
Verbands Bodenheim
2001Vorsitzende des SPD-Verbands
Bodenheim
1994–1996Mitglied des Ortsgemeinderats
Nackenheim
1997Mitglied des Kreistags MainzBingen
2004Stellv. Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat Bodenheim
2006Vorsitzende des SPD-Ortsvereins
Nackenheim
2007
SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Mainz-Bingen
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Grosse
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Gleichstellung und
Frauenförderung
38
Volksschulabschluss
Ausbildung, beruflicher 1971
Werdegang 1971–1974Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann
1974–1977Stellv. Marktleiter der Firma
Latscha, Mainz
1977–1980 Bezirksleiter der Firma
Underberg, Rheinberg
1980–1981 Bezirksleiter der Firma
Mohndruck, Gütersloh
1982–2006 Gebietsleiter der Firma
Wilkinson Sword, Solingen
Günther
Politische und 1990
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1990–1999Vorsitzender der CDU Nierstein-
Schwabsburg-Dexheim
1992–2001Vorsitzender der CDU Verbandsgemeinde Nierstein-Oppenheim
1994–1999CDU-Fraktionsvorsitzender im
Ortsgemeinderat Nierstein
1999
Ortsbürgermeister von Nierstein
1999Mitglied des Verbandsgemeinderats Nierstein-Oppenheim
2001CDU-Kreisvorsitzender
Mainz-Bingen
2004Mitglied des Kreistags
Mainz-Bingen
2004CDU-Fraktionsvorsitzender
im Verbandsgemeinderat
Nierstein-Oppenheim
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
39
Ausschuss für Europafragen
Petitionsausschuss
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Guth
Haller
Jens
Technischer Betriebswirt
Direktmandat im Wahlkreis 32,
Worms
Martin
Student
Nachrücker der gewählten Bewerberin
Weiser, Antje (Landesliste, Platz 36)
 SPD
 SPD
Telemannstraße 9, 67551 Worms
(0 62 47) 99 17 90
(0 62 47) 99 16 50
www.jens-guth.de
Bebelstraße 55 a, 67579 Worms
(0 62 41) 97 05 69
(0 62 41) 97 05 73
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3234
(0 61 31) 208-4234
[email protected]
Privatanschrift Maxdorferstraße 28 c, 67245 Lambsheim
Telefon, privat (0 62 33) 32 60 98
Homepage www.haller-spd.de
Bürgerbüro Schmiedgasse 7, 67227 Frankenthal
Telefon (0 62 33) 29 89 26
FAX (0 62 33) 29 89 26
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3141
(0 61 31) 208-4141
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 2. September 1983 in Kusel,
verheiratet, evangelisch
Persönliche Angaben Geboren am 12. August 1966 in Worms,
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Mittlere Reife
Ausbildung, beruflicher 1983
Werdegang 1983–1986Ausbildung zum Vermessungstechniker
1990–1993Regionaler Energieversorger,
Darmstadt
1993–2006Regionaler Energieversorger,
Worms
1996–1998Techn. Betriebswirt im Abendstudium
Guth
Politische und 1985
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied der SPD
Mitglied des Stadtrats Worms
2001–2004 Geschäftsführer der SPD
Stadtratsfraktion
2006
Vorsitzender der SPD
Stadtratsfraktion
2006
Vorsitzender der SPD Worms
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Abitur
Ausbildung, beruflicher 2003
Werdegang 2003Studium der Buchwissenschaft,
Geschichte und Evangelischen
Theologie mit angestrebtem Abschluss Magister an der
Universität Mainz
Haller
Mitglied der SPD
Politische und 1999
gesellschaftliche Funktionen 2004Mitglied des Ortsgemeinderats
Lambsheim
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
Mitglied
Mitglied
Mitglied
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Landwirtschaft und
Weinbau
MitgliedAusschuss für Wirtschaft und
Verkehr
40
41
und Verbraucherschutz
Strafvollzugskommission
Ausschuss für Medien
und Multimedia
Ausschuss für Wissenschaft,
Weiterbildung, Forschung
und Kultur
Hartloff
Hayn
Jochen
Rechtsanwalt
Fraktionsvorsitzender
Direktmandat im Wahlkreis 40,
Kusel
Brigitte
Dipl.-Übersetzerin, Hausfrau
Landesliste, Platz 32
 CDU
 SPD
Privatanschrift Fritz-Wunderlich-Straße 12 a, 66869 Kusel
Homepage www.Jochen-Hartloff.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Fritz-Wunderlich-Straße 12 a, 66869 Kusel
(0 63 81) 84 82
(0 63 81) 84 88
[email protected]
Privatanschrift Stauffenbergstraße 9,
67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon, privat (0 63 21) 1 67 47
FAX, privat (0 63 21) 1 26 67
Homepage www.brigitte-hayn.de
Bürgerbüro Hohenzollernstraße 18,
67433 Neustadt an der Weinstraße
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3225/3226
(0 61 31) 208-4225
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 5. Dezember 1954 in Kusel,
2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1964–1973 Gymnasium in Kusel
Werdegang 1973–1975Mitarbeit über „Aktion Sühne-
Hartloff
zeichen“ bei dem Deutschen
Hilfsverein in Amsterdam
1975–1982Studium der Rechtswissenschaft,
Soziologie und Kunstgeschichte
in München, nach dem
1. Staatsexamen Referendardienst in Bayern
1982
Rechtsanwaltskanzlei in Kusel
Politische und 1971
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1984Stadtbürgermeister der Stadt
Kusel
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
2001–2006Parlamentarischer Geschäfts­
führer der SPD-Landtagsfraktion
18. Mai 2006Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
Mitglied
Mitglied
Ältestenrat
Haushalts- und Finanzausschuss
Rechtsausschuss
Zwischenausschuss
Telefon (0 63 21) 8 90 05 79
FAX (0 63 21) 8 90 05 86
E-Mail [email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3337
(0 61 31) 208-4337
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 5. Dezember 1953 in Gelsenkir-
chen-Horst, verwitwet, katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1972
Abitur
Werdegang 1972–1976Studium Französisch, Englisch am
Hayn
Fachbereich Angewandte Sprachwissenschaften (FAS) der Universität Mainz in Germersheim
1976–1977 Lehrauftrag am FAS, Germersheim
1977–1978Übersetzerin bei der Firma IBAG
1979–1982Übersetzerin bei der Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft Mitglied der CDU
Politische und 1990
gesellschaftliche Funktionen 1991–2001Vorsitzende der CDU Branchweiler
1994Mitglied des Stadtrats Neustadt an
der Weinstraße
1994–2006 Mitglied des Bezirkstages der Pfalz
1995–2001Stellv. CDU-Kreisvorsitzende
Neustadt an der Weinstraße
1996–2001Stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende
im Stadtrat Neustadt/Weinstraße
2002Fraktionsvorsitzende im Stadtrat
1. Feb. 2005 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Bildung und Jugend
MitgliedAusschuss für Gleichstellung und
Frauenförderung
42
43
Heinrich
Henter
Heribert
Gewerkschaftssekretär,
Regierungs-Amtmann a. D.
Direktmandat im Wahlkreis 9,
Koblenz
Bernhard
Jurist, Beigeordneter a. D.
Landesliste, Platz 30
 CDU
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Sebastian-Bach-Straße 9, 56075 Koblenz
(02 61) 3 36 04
(02 61) 1 00 58 19
www.heribert-heinrich.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Hohenzollernstraße 59, 56068 Koblenz
(02 61) 3 04 82 15
(02 61) 3 04 82 35
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3154
(0 61 31) 208-4154
[email protected]
Privatanschrift Deutschherrenstraße 72, 54329 Konz
Telefon, privat (0 65 01) 70 83
Homepage www.bernhard-henter.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Seizstraße 11, 54290 Trier
(06 51) 1 45 37 60
(06 51) 1 45 46 30
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3441
(0 61 31) 208-4441
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 10. April 1958 in Trier, ledig,
Persönliche Angaben Geboren am 30. September 1951 in Koblenz,
römisch-katholisch
verheiratet, katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1967Mittlere Reife
Werdegang 1967–1970Kaufmännische Ausbildung
Heinrich
1972–1975Vorbereitungsdienst für den
ge­hobenen nichttechnischen Dienst der Bundeswehrverwaltung
1975–1992Beamter beim Bundesamt für
Wehrtechnik und Beschaffung
1992Gewerkschaftssekretär beim
DGB (Region Koblenz)
Mitglied der SPD
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 1979–1995Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Koblenz-Arzheim
1980Mitglied des Vorstands des
SPD-Stadtverbands Koblenz,
z. Zt. stellv. Vorsitzender
1983
Mitglied des Stadtrats Koblenz
1995Mitglied des SPD-Regionalvorstands Rheinland
2008
Vorsitzender des Fachverbandes Betreuungsangelegenheiten
der AWO Rheinland-Pfalz
1. April 1999 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Medien
Mitglied
44
und Multimedia
Ausschuss für Bildung und Jugend
Ausbildung, beruflicher 1977Abitur
Werdegang 1978–1984Studium der Rechtswissenschaften
1984
1. juristische Staatsprüfung
1984–1987 Rechtsreferendar
1987
2. juristische Staatsprüfung
1987–1989Beamter des höheren Dienstes
bei der Bezirksregierung Trier
1989– 2001Beamter des höheren Dienstes,
Kreisverwaltung Bitburg-Prüm
2001–20061. hauptamtlicher Beigeordneter
der Verbandsgemeinde Konz
Politische und 1989Mitglied des Kreistags
Trier-Saarburg
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied des Kreisausschusses
1984–2001 Mitglied des Stadtrats Konz
1992Vorsitzender des CDU-Gemein­
deverbands der Verbandsge­
meinde Konz
2005Stellv. Vorsitzender der CDU des Bezirksverbands Trier
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Henter
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wissenschaft, Wei-
Mitglied
Mitglied
45
terbildung, Forschung und Kultur
Innenausschuss
Rechtsausschuss
Hering
Hoch
Hendrik
Staatsminister
Direktmandat im Wahlkreis 5,
Bad Marienberg (Westerwald)/Westerburg
Clemens
Rechtsanwalt
Direktmandat im Wahlkreis 11,
Andernach
 SPD
 SPD
Privatanschrift Josef-Büsse-Straße 10, 57627 Hachenburg
Telefon, privat (0 26 62) 55 67
E-Mail, privat [email protected]
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Büchtingstraße 3, 56470 Bad Marienberg
(0 26 61) 91 65 97
(0 26 61) 91 99 35
[email protected]
Stiftsstraße 9, 55116 Mainz
(0 61 31) 16 2201
(0 61 31) 16 2170
[email protected]
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 13. April 1964 in Hachenburg,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1983
Werdegang 1983–1988Studium der
1988
1989–1992
1992–2001
Rechtswissenschaften
1. Staatsexamen
Referendariat
Selbstständiger Rechtsanwalt
Politische und 1989–2001
gesellschaftliche Funktionen Stadtbürgermeister der Stadt
Hachenburg
1989Mitglied des Kreistags des
Westerwald-Kreises
1992
Vorsitzender der SPD Westerwald
2002
Vorsitzender der SPD Rheinland
2004Stellv. Landesvorsitzender der
SPD Rheinland-Pfalz
1996–2001 Mitglied des Landtags
2001–2005Staatssekretär im Ministerium für
Umwelt und Forsten,
2005–2006 Staatssekretär im Ministerium des Innern und für Sport
2006Minister für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Hering
46
Privatanschrift
Telefon, privat
E-Mail, privat
Homepage
Ubierstraße 23, 56626 Andernach
(0 26 32) 94 87 35
[email protected]
www.clemens-hoch.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Balduinstraße 1, 56626 Andernach
(0 26 32) 49 50 42
(0 26 32) 94 52 51
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3235
(0 61 31) 208-4235
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 5. Januar 1978 in Andernach,
verheiratet, evangelisch, 1 Kind
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1997
Werdegang 1998–2003Studium der Rechtswissenschaften
Hoch
in Bonn und Prag
2003– 2005Wissenschaftl. Angestellter der
Universität Bonn
2003–2006Mitarbeiter des Jur. Repetitoriums Hemmer Bonn
2004–2006Referendariat beim Oberlandesgericht Koblenz
2006
Rechtsanwalt
Politische und 1996
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied der SPD
Mitglied des Stadtrats
Andernach
1999–2004 Geschäftsführer der
SPD-Fraktion
2004Vorsitzender der SPD-Fraktion
des Andernacher Stadtrats
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.
Rechtsausschuss
MitgliedKommission beim Landesbeauftragten für den Datenschutz
MitgliedPetitionsausschuss
MitgliedWahlprüfungsausschuss
47
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Hörter
Huth-Haage
Michael
Studienrat a. D.
Landesliste, Platz 29
Simone
Dipl.-Betriebswirtin
Landesliste, Platz 24
 CDU
 CDU
Florinspfaffengasse 9, 56068 Koblenz
(02 61) 100 43 06
(02 61) 1 62 76
[email protected]
Clemensstraße 18, 56068 Koblenz
(02 61) 3 70 98
(02 61) 1 57 26
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3338
(0 61 31) 208-4338
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 14. Januar 1958 in Koblenz,
verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1977
Werdegang 1977–1983Studium der Katholischen
Theologie und der Germanistik in Bonn und Mainz
1984–1985 Referendariat
1986–1996Studienrat BBS Wirtschaft
Koblenz
Politische und 1978
gesellschaftliche Funktionen 1989
Mitglied der CDU
Mitglied des Stadtrats Koblenz
1994–2006Vorsitzender der
CDU-Stadtratsfraktion
1998Landesvorsitzender des Volksbundes der Deutschen Kriegsgräberfürsorge Rheinland-Pfalz
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Hörter
Landtagsfunktionen Mitglied
Innenausschuss
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
In der Kurzgewanne 16, 67295 Bolanden
(01 71) 5 66 37 64
(06 31) 3 10 68 39
www.huth-haage.de
Gartenstraße 4, 67292 Kirchheimbolanden
(06 31) 31 06 83 11
(06 31) 3 10 68 39
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3339
(0 61 31) 208-4339
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 26. Juni 1966 in Worms,
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1986
Werdegang 1986–1992Studium der
Huth-Haage
Betriebswirtschaftslehre,
Abschluss: Dipl.-Betriebswirtin
1993–1994Betriebspraktika in den USA, der
Schweiz und Deutschland
1994–2001Leitung Vertrieb und Marketing
bei Steitz Secura Schuhfabriken
Politische und 1993
gesellschaftliche Funktionen Mitglied der CDU,
Kreisvorsitzende
1999Mitglied des Verbandsgemeinderats Kirchheimbolanden
1999Mitglied des Kreistags,
Donnersbergkreis
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Mitglied
48
49
Weiterbildung, Forschung
und Kultur
Petitionsausschuss
Hüttner
Keller
Michael
Kriminalbeamter
Direktmandat im Wahlkreis 29,
Bingen am Rhein
Josef
Rektor a. D.
Landesliste, Platz 8
 CDU
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kasparstraße 19, 55411 Bingen
(0 67 21) 90 93 14
(0 67 21) 27 07
www.michael-huettner.de
Gaustraße 21, 55411 Bingen
(0 67 21) 40 87 59
(0 67 21) 15 48 57
[email protected]ael-huettner.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3239
(0 61 31) 208-4239
[email protected]
Privatanschrift Von-Stephan-Straße 33, 67063 Ludwigshafen
Homepage www.josef-keller.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Von-Stephan-Straße 33, 67063 Ludwigshafen
(06 21) 69 51 78
(06 21) 63 26 68
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3347
(0 61 31) 208-4347
[email protected]
Keller
Persönliche Angaben Geboren am 4. Januar 1949 in Ludwigshafen,
verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Persönliche Angaben Geboren am 28. Juni 1959 in
Oberwesel-Dellhofen, verheiratet,
römisch-katholisch, 1 Kind
Realschulabschluss
Ausbildung, beruflicher 1976
Werdegang 1976–1978Ausbildung zum Bauzeichner
1978–1980Ausbildung Polizei in Enkenbach-Alsenborn
1994–1997Studium Polizei LPS Koblenz
und Hahn
1997
Kriminalpolizei Mainz
Hüttner
Politische und 1987
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1989–1997Mitglied des Stadtrats in Bingen
am Rhein
1990–1997Geschäftsführer der Stadtratsfraktion
1997Ehrenamtlicher Beigeordneter
der Stadt Bingen
1997–2004Mitglied des Verwaltungsrats des
Arbeitsamtes Mainz
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
Mitglied
und Weinbau
Innenausschuss
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1969
Werdegang 19731. Prüfung für das Lehramt an
Grund- und Hauptschulen an der
EWH, Abt. Worms
1976
2. Staatsprüfung
1983–1986Konrektor an der Integrierten
Gesamtschule in Ludwigshafen
Oggersheim
1986–1994Rektor an der Grundschule
Rupprechtschule in LudwigshafenFriesenheim
Politische und 1967
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1970–1972Vorsitzender des Rings Christlich
Demokratischer Studenten
(RCDS) Worms
1973–1974Stellv. Bundesvorsitzender des
RCDS
1974–1977Kreisvorsitzender der
Jungen Union
1974–2004Mitglied des Stadtrats
Ludwigshafen
1992–2006 Kreisvorsitzender der CDU
Ludwigshafen
1. Jan. 1995 Mitglied des Landtags
1996–2001Vorsitzender des
Medienpolitischen Ausschusses
Landtagsfunktionen Mitglied
50
51
Ausschuss für Bildung und Jugend
Klamm
Klöckner
Hannelore
Postinspektorin a. D.
Vizepräsidentin des Landtags
Direktmandat im Wahlkreis 37,
Mutterstadt
Dieter
Bankkaufmann, Verwaltungsangestellter
Landesliste, Platz 38
 SPD
 SPD
Privatanschrift und
Bürger-/Wahlkreisbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Ginsterstraße 5, 67112 Mutterstadt
(0 62 34) 20 89
(0 62 34) 92 89 21
[email protected]
www.hannelore-klamm.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3143
(0 61 31) 208-4143
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 13. Januar 1949 in Ludwigshafen,
verheiratet, protestantisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1959–1965
Werdegang 1970
Gymnasium
Beamtenprüfung mittlerer Dienst
1994Aufstieg in den gehobenen
Dienst
Mitglied der SPD
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 1973Funktionen in der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer
Frauen (AsF) und Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen
(AfA)
1994Stellv. SPD-Ortvereinsvorsitzende Mutterstadt
1989
Mitglied des Gemeinderats
Mutterstadt
1994SPD-Fraktionsgeschäftsführerin
im Gemeinderat Mutterstadt
1999–2004Stellv. Vorsitzende der
SPD-Fraktion im Kreistag
Ludwigshafen
7. Nov. 1994 Mitglied des Landtags
18. Mai 2006 Vizepräsidentin des Landtags
Klamm
Landtagsfunktionen Vizepräsidentin Ältestenrat
Vizepräsidentin Vorstand
Vizepräsidentin Zwischenausschuss
Mitglied
Ausschuss für Europafragen
Mitglied
Ausschuss für Medien und
Multimedia
52
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
Homepage
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
Homepage
Am Monte Casino 4 a, 56179 Vallendar
(02 61) 6 67 85 12
(02 61) 9 63 49 60
[email protected]
www.dieter-kloeckner.de
Löhrstraße 46, 56179 Vallendar
(02 61) 67 19 10
(02 61) 9 63 97 61
www.dieter-kloeckner.de
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3034
(0 61 31) 208-4034
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 27. Juli 1948 in Vallendar,
verheiratet, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1955–1967Schulbesuch (Grundschule,
Gymnasium)
Werdegang Klöckner
1967–1970 Ausbildung zum Bankkaufmann
1972Verwaltungsangestellter beim
Bundesamt für Wehrtechnik und
Beschaffung (BWB) Koblenz
Mitglied der SPD
Politische und 1967
gesellschaftliche Funktionen 1989Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Vallendar
1994–2000Ausländerbeauftragter der SPD
Mayen-Koblenz
2000Stellv. Vorsitzender der SPD
Mayen-Koblenz
1977
Mitglied des Stadtrats Vallendar
1998Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion Vallendar
2007
Mitglied des Kreistags
Mayen-Koblenz
18. Mai 2001Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.
Ausschuss für Europafragen
MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
53
Kohnle-Gros
Krell
Marlies
Juristin
Stellv. Fraktionsvorsitzende
Landesliste, Platz 7
Dr. Matthias
Dozent, Krankenpfleger
Landesliste, Platz 29
 SPD
 CDU
Privatanschrift und
Bürger-/Wahlkreisbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Waldstraße 29, 66882 Hütschenhausen (0 63 71) 91 21 15
(0 63 71) 91 21 16
[email protected]
www.kohnle-gros.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3340
(0 61 31) 208-4340
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 7. März 1956 in Dornstadt,
verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1975
Werdegang 1983
Abitur
2. jur. Staatsexamen
1983–1986 Mitarbeiterin eines Abgeordneten
1986–1991Parteigeschäftsführerin in
Kaiserslautern
Politische und 1982
gesellschaftliche Funktionen 2000
Mitglied der CDU
Stellv. Vorsitzende der
Lebenshilfe Kaiserslautern
2002Schatzmeisterin des
CDU-Kreisverbandes Kusel
2005
Landesvorsitzende CDL
18. Mai 1991 Mitglied des Landtags
KohnleGros
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.
Mitglied
Mitglied
Mitglied
Mitglied
54
Wahlprüfungsausschuss
Ältestenrat
Ausschuss für Medien und
Multimedia
Rechtsausschuss
Zwischenausschuss
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Beethovenstraße 20, 57518 Betzdorf
(0 27 41) 9 38 14 92
(0 18 05) 0 60 34 66 18 66
www.matthias-krell.de
Bahnhofstraße 19, 57518 Betzdorf
(0 27 41) 97 03 87
(0 27 41) 97 13 89
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3237
(0 61 31) 208-4237
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 26. Oktober 1959 in Kirchen/
Sieg, verheiratet, katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1978
Werdegang 1978–1981
Mittlere Reife
Ausbildung zum Krankenpfleger
1987–1989 Abendgymnasium, Abitur
1990–1995Studium an der Universität
Siegen, 1. Staatsexamen in den
Fächern Deutsch und Geschichte
für Sekundarstufe I und II
1996–1999 Promotion, wiss. Hilfskraft
1999–2006 Tätigkeit an der Universität
Siegen, Dozent
Krell
Politische und 1991
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied der SPD
Mitglied des Kreistages
Altenkirchen
1999
Mitglied des Stadtrats Betzdorf
2005Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Altenkirchen
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Weiterbildung, Forschung
und Kultur
55
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kuhn
Lammert
Werner
Oberstudienrat a. D.
Bezirksliste 4, Listenplatz 2
Matthias
Politikwissenschaftler
Landesliste, Platz 23
 FDP
 CDU
Morlauterer Straße 82, 67657 Kaiserslautern
(06 31) 3 70 36 73
(06 31) 3 70 36 74
[email protected]
www.werner-kuhn.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3031
(0 61 31) 208-4022
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 31. Mai 1941 in Völklingen,
verheiratet, 3 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher Werdegang Staatsexamen in Germanistik
1971
1971–1996
Kuhn
Politische und 1973
gesellschaftliche Funktionen 1986–2002
und Geographie
2. Staatsexamen
Gymnasiallehrer in Kaiserslautern
Mitglied der FDP
Kreisvorsitzender der FDP
Kaiserslautern
1989–1999 Mitglied des Stadtrats
Kaiserslautern
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
1998–2006 Vorsitzender der
FDP-Landtagsfraktion
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Wissenschaft,
Weiterbildung, Forschung und
Kultur
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Limburgerstraße 122/36, 65582 Diez
(0 64 32) 92 45 64
(0 64 32) 92 45 65
www.matthias-lammert.de
Römerstraße 18, 56130 Bad Ems
(0 26 03) 50 65 67
(0 26 03) 7 04 75
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3424
(0 61 31) 208-4424
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 28. Juni 1968 in Tübingen,
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1988Abitur
Werdegang 1988–1990Wehrdienst, Ausbildung zum
Leutnant d. R.
1991–1999Studium der Rechtswissenschaften und der Politikwissenschaften an der Universität Mainz,
Abschluss: Magister Artium
Politische und 1993
gesellschaftliche Funktionen 1994
Mitglied der CDU
Mitglied des Stadtrats Diez
1997
Kreisvorsitzender der
CDU Rhein-Lahn
1999
Mitglied des Kreistages
Rhein-Lahn
1999Stellv. Vorsitzender der
CDU-Kreistagsfraktion
2004Mitglied des Verbandsgemeinderats Diez
2007
Stellv. Vorsitzender des
CDU-Bezirksverbandes
Koblenz-Montabaur
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Lammert
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.
Mitglied
Mitglied
Mitglied
56
57
Petitionsausschuss
Innenausschuss
Rechtsausschuss
Strafvollzugskommission
Lang
Langner
Bernd
Hauptschullehrer a. D.
Nachfolger der ausgeschiedenen
Abgeordneten Reich, Beate
(Landesliste, Platz 31)
David
Politikwissenschaftler
Nachfolger des ausgeschiedenen
Abgeordneten Lewentz, Roger
(Direktmandat im Wahlkreis 8,
Koblenz/Lahnstein)
 SPD
Privatanschrift Eulengasse 22, 53498 Bad Breisig
Telefon, privat (0 26 33) 9 56 68
FAX, privat (0 26 33) 91 49
Bürgerbüro Römerplatz 1, 53424 Remagen
Telefon (0 26 42) 99 98 66
FAX (0 26 42) 99 98 67
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3135
(0 61 31) 208-4135
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 3. September 1950 in Alsbach,
ledig
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1969
Werdegang 1972Lehrerexamen an der
Erziehungswissenschaftlichen Hochschule Koblenz
Hauptschullehrer in Adenau und
Bad Breisig
Politische und Mitglied des Stadtrats und Verbandsgemeinderats Bad Breisig
gesellschaftliche Funktionen
Lang
und des Kreistags Ahrweiler
Vorsitzender der SPD im
Landkreis Ahrweiler
1987–1996 Mitglied des Landtags
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.
Ausschuss für Bildung
und Jugend
MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Weiterbildung, Forschung und
Kultur
 SPD
Privatanschrift Friedrich-Gerlach-Straße 21, 56076 Koblenz
Homepage www.davidlangner.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Martinstraße 5, 56112 Lahnstein
(0 26 21) 62 33 91
(0 26 21) 62 33 90
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3140
(0 61 31) 208-4140
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 20. September 1975 in Koblenz,
ledig, evangelisch
Langner
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1995
Werdegang 1996–2003Studium der Politik- und
Literaturwissenschaft an den
Universitäten Oldenburg,
Marburg und Mainz,
Magisterabschluss
2004–2006Politischer Referent beim SPDLandesverband Rheinland-Pfalz
Politische und 1994
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied der SPD
Vorstandsmitglied der SPD
Koblenz
2001–2002Landesgeschäftsführer der
Jungsozialisten (Jusos)
Rheinland-Pfalz
2003–2005Koordinator der Junior-SGK
Rheinland-Pfalz
2004
Mitglied des Stadtrats Koblenz
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
MitgliedRechtsausschuss
58
59
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Lejeune
Lelle
Dr. Stefanie
Staatssekretärin a. D.
Bezirksliste 2, Listenplatz Nr. 3
Erhard
Lehrer, Rektor a. D.
Landesliste, Platz 4
 FDP
 CDU
Gartenfeldstraße 25, 54295 Trier
(06 51) 1 70 47 89
(06 51) 1 70 48 26
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3138
(0 61 31) 208-4138
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 1. August 1966 in Bernkastel-
Kues, römisch-katholisch
Abitur in Koblenz
Ausbildung, beruflicher 1985
Werdegang 1985–1991Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Trier,
1. Staatsexamen
1991–1993Kollegiatin am Graduiertenkolleg
„Umwelt und Technikrecht“
1993–1995Juristischer Vorbereitungsdienst
des Landes Rheinland-Pfalz,
2. Staatsexamen
1996–2001 Richterin am Sozialgericht Trier
1996
Promotion
2001–2006Staatssekretärin im Justizministerium
Lejeune
Politische und 2001Mitglied des FDP-Landesvorgesellschaftliche Funktionen
stands Rheinland-Pfalz
2001Mitglied des FDP-Bezirksvorstands Eifel-Hunsrück
2003–2008Kreisvorsitzende der FDP
Trier-Stadt, derzeit kooptiertes Mitglied des FDP-Kreisvor­-
standes
2004
Mitglied des Stadtrats von Trier 2008
Mitglied des Bundeskuratoriums des Internationalen Bundes IB
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail
Homepage
Schillerring 8, 66919 Hermersberg
(0 63 33) 98 01 45
(0 63 33) 98 01 46
[email protected]
www.erhardlelle.de
Bürgerbüro Luisenstraße 39, 66953 Pirmasens
Telefon (0 63 31) 2 48 50
FAX (0 63 31) 24 85 31
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3342
(0 61 31) 208-4342
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 21. Mai 1946 in Hermersberg,
verheiratet, katholisch, 3 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1966
Werdegang 1968–1971Studium für Lehramt an Grundund Hauptschulen an der EWH
Landau
19742. Staatsexamen,
Hauptschul­lehrer
1988
Rektor der Grundschule
Hermersberg
Politische und 1979
gesellschaftliche Funktionen 1997
Mitglied der CDU
Kreisvorsitzender der CDU
Südpfalz
1993–2002Mitglied des CDU-Landesvorstandes
2001–2006Stellv. Fraktionsvorsitzender der
CDU-Landtagsfraktion
1989Mitglied des Kreistags
Südwestpfalz
1998
Mitglied Oberrheinrat
18. Mai 1991 Mitglied des Landtags
Lelle
Landtagsfunktionen Mitglied
Landtagsfunktionen Mitglied
Kommission nach Artikel 10 GG
MitgliedParlamentarische
Kontrollkommission
Mitglied
Rechtsausschuss
Mitglied
Wahlprüfungsausschuss
60
Mitglied
61
Ausschuss für Europafragen
Zwischenausschuss
Leppla
Licht
Ruth
Arztsekretärin
Direktmandat im Wahlkreis 43,
Kaiserslautern I
Alexander
Winzermeister, Kaufmann
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Direktmandat im Wahlkreis 23,
Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg
(Hunsrück)
 SPD
 CDU
Privatanschrift Ernst-Christmann-Straße 28, 67659 Kaiserslautern
Telefon, privat (06 31) 7 67 26
FAX, privat (06 31) 4 14 79 91
Bürgerbüro Stiftsplatz 2, 67655 Kaiserslautern
Telefon (06 31) 8 92 47 18
FAX (06 31) 8 92 47 23
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3152
(0 61 31) 208-4152
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Boorgasse 23, 54472 Brauneberg
(0 65 34) 84 72
(0 65 34) 15 30
[email protected]
www.alexlicht.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3343
(0 61 31) 208-4343
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 13. September 1952 in Braune­
berg, verheiratet, römisch-katholisch, 3 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 23. Juli 1948 in Kaiserslautern,
verheiratet, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1967
Werdegang 1968–1983
1983–2001
Abitur
Familienzeit/Hausfrau
Arztsekretärin
Mitglied der SPD
Politische und 1987
gesellschaftliche Funktionen 1989Mitglied des Stadtrats Kaisers­
Leppla
lautern
1992Vorstandsmitglied der
SPD-­Stadtratsfraktion
1993Mitglied des SPD-Stadtverbands- und Unterbezirksvorstands
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Mitglied
62
Weiterbildung, Forschung und
Kultur
Innenausschuss
Ausbildung, beruflicher 1967–1968
Werdegang 1970–1972
Handelsschule
Weinbaufachschule
1975
Winzermeisterprüfung
Selbstständiger Winzermeister
und Kaufmann
Politische und 1975
gesellschaftliche Funktionen 1979
Mitglied der CDU
Mitglied des Kreistags
1989Mitglied des Gemeinderats und
des Verbandsgemeinderats
1992
Kreisvorsitzender der CDU
1998
1. Kreisbeigeordneter
18. Mai 1991 Mitglied des Landtags
Licht
Landtagsfunktionen Mitglied
Ältestenrat
Mitglied
Ausschuss für Europafragen
MitgliedAusschuss für Wirtschaft und
Verkehr
Mitglied
Zwischenausschuss
63
Maximini
Mertes
Alfons
Dipl.-Ingenieur (FH)
Direktmandat im Wahlkreis 26,
Konz/Saarburg
Joachim
Bäcker
Präsident des Landtags
Landesliste, Platz 3
 SPD
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Im Hanfgarten 6, 54329 Konz
(0 65 01) 1 51 18
(0 65 01) 94 76 07
[email protected]
www.alfons-maximini.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Bahnhofstraße 21, 54329 Konz
(0 65 01) 60 35 70
(0 65 01) 6 03 91 50
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3238
(0 61 31) 208-4238
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 19. Januar 1952 in Konz,
Privatanschrift Beller Weg 4 a, 56290 Buch
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Beller Weg 4 a, 56290 Buch
(0 67 62) 74 74
(0 67 62) 96 00 15
[email protected]
Deutschhausplatz 12, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-2200
(0 61 31) 208-2566
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 18. April 1949 in Trier, katholisch
Ausbildung, beruflicher Werdegang 1966
1967–1975
Bäckerlehre
Gesellenprüfung
Bundeswehr (Hauptfeldwebel d. R.)
verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1957–1966 Volksschule
Werdegang 1966–1972Lehre und Tätigkeit als Techni-
scher Zeichner
1969–1972Berufsaufbauschule, Fachabitur
1973–1976Studium Allg. Maschinenbau/
Versorgungstechnik
Politische und 1970
gesellschaftliche Funktionen 1979
Mitglied der SPD
Mitglied des Stadtrats Konz
1983Fraktionsvorsitzender des
Stadtrats
1989Mitglied des Kreistags Trier­Saarburg
2000Vorsitzender der
Kreistagsfraktion
Mitglied des Vorstands SPD
Trier-Saarburg
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Maximini
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 1975–1978
Mitglied der SPD
SPD-Unterbezirksgeschäftsführer
1978–1983Landesgeschäftsführer der SPD
Rheinland-Pfalz
1985–1994Bezirksgeschäftsführer der SPD
Rheinland/Hessen-Nassau
1974Mitglied des Kreistags des
Rhein-Hunsrück-Kreises
1989
Ortsbürgermeister in Buch
1995Vorsitzender des Verbands der
Volkshochschulen
von Rheinland-Pfalz e. V.
18. Mai 1983 Mitglied des Landtags
1994–2006Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
18. Mai 2006 Präsident des Landtags
Mertes
Landtagsfunktionen Präsident
Präsident
Präsident
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Medien und
Multimedia
MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
64
65
Ältestenrat
Vorstand
Zwischenausschuss
Mertin
Meurer
Herbert
Rechtsanwalt, Staatsminister a. D.
Fraktionsvorsitzender
Bezirksliste 1, Listenplatz Nr. 2
Elfriede
Bauzeichnerin, Selbstständige Kauffrau
Direktmandat im Wahlkreis 22,
Wittlich
 FDP
 CDU
Privatanschrift An den Zehn Nussbäumen 12, 56077 Koblenz
Telefon, privat (02 61) 70 21 18
Bürgerbüro Kurfürstenstraße 51 a, 56077 Koblenz
Telefon (02 61) 3 44 98
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3020
(0 61 31) 208-4019
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 29. April 1958 in Temuco/Chile,
verheiratet, römisch-katholisch, 4 Kinder
Deutsche Schule Sankt Thomas Ausbildung, beruflicher Morus in Santiago de Chile
Werdegang 1971–1978Martinus-Gymnasium in Linz
am Rhein
1980–1985Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mainz
und Bonn
1985–1988Referendariat im Bereich des
Oberlandesgerichts
(OLG) Koblenz
1988
Rechtsanwalt
Mertin
Politische und 1983
Mitglied der FDP
gesellschaftliche Funktionen 1984–1988, Mitglied des
1990
FDP-Landesvorstands
1998Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands Koblenz
1999–2005 Mitglied des Stadtrats Koblenz
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
1999–2006 Staatsminister der Justiz
2006Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
66
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Carl-Orff-Straße 4, 54516 Wittlich
(0 65 71) 14 94 50
(0 65 71) 14 94 51
www.Elfriede-Meurer.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Schloßstraße 4, 54516 Wittlich
(0 65 71) 91 26 12
(0 65 71) 81 80
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3430
(0 61 31) 208-4430
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 24. Januar 1958 in Dreis,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1975Abgeschlossene Berufsausbildung zur Bauzeichnerin
Werdegang
1990
Selbstständige Kauffrau
Mitglied der CDU
Politische und 1990
gesellschaftliche Funktionen 1995Kreisvorsitzende der Frauen
Meurer
Union
2003Stellv. Vorsitzende des CDUStadtverbands
2005Stellv. Bezirksvorsitzende
der CDU
1999
Mitglied des Stadtrats Wittlich
2004
Mitglied des Kreistags
Bernkastel-Wittlich
15. Nov. 2001Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.
Mitglied
Mitglied
Haushalts- und Finanzausschuss
Rechnungsprüfungskommission
67
Strafvollzugskommission
Haushalts- und Finanzausschuss
Petitionsausschuss
Mittrücker
Mohr
Dr. Norbert
Dipl.-Ingenieur Elektrotechnik
Vorsitzender des Ausschusses
für Medien und Multimedia
Landesliste, Platz 11
Margit
Lehrerin an Gymnasien,
Oberstudienrätin a. D.
Direktmandat im Wahlkreis 45,
Kaiserslautern-Land
 CDU
 SPD
Privatanschrift Hennenhecke 2 a, 67310 Hettenleidelheim
Homepage www.n-mittruecker.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Hennenhecke 2 a, 67310 Hettenleidelheim
(0 63 51) 34 22
(0 63 51) 3 69 57
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3344
(0 61 31) 208-4344
[email protected]
Privatanschrift Eichenflurstraße 7, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
Telefon, privat (0 63 72) 37 59
Homepage www.margit-mohr.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Eichenflurstraße 7, 66892 Bruchmühlbach-Miesau
(0 63 72) 50 78 59
(0 63 72) 50 78 65
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3433
(0 61 31) 208-4433
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 28. August 1951 in Eisenberg,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 4. Dezember 1949 in Bruchmühl-
bach, verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1958–1966 Volksschule
Werdegang 1966–1969Lehre und Tätigkeit als
Starkstromelektriker
1970–1972 Fachschulen
1972–1975 Fachhochschule Kaiserslautern
1975–1980Studium an den Universitäten
Erlangen/Nürnberg und
Kaiserslautern, Dipl.-Ingenieur
1980–1986 Beschäftigung bei der Siemens AG
1986–1994Beschäftigung bei der Mercedes
Benz AG
1995
Selbstständig
2005
Promotion, Dr. rer. publ.
Mittrücker
Politische und 1980
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1993CDU-Ortsvorsitzender
Hettenleidelheim
1985Mitglied des Ortsgemeinderats
Hettenleidelheim
1999
Mitglied des Kreistags
Bad Dürkheim
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz
MitgliedKommission beim Landesbeauftragten für den Datenschutz
68
Abitur in Kaiserslautern
Ausbildung, beruflicher 1969
Werdegang 1969–1975Studium für das Lehramt an
Mohr
Gymnasien
1976Realgymnasium Völklingen
1994Versetzung in den Schuldienst
des Landes Rheinland-Pfalz
1994–1999 Hofenfels-Gymnasium
Zweibrücken
1999–2001 Sickingen-Gymnasium Landstuhl
Mitglied der SPD
Politische und 1990
gesellschaftliche Funktionen 1992Mitglied des Unterbezirksvorstands
1998–2006Mitglied des Vorstands der SPD
Pfalz
1994
Mitglied des Ortsgemeinderats
1994
Mitglied des Kreistags
1999
Ortsbeigeordnete
2000–2007Stellv. Vorsitzende der
SPD Kreistagsfraktion
2004Mitglied des Verbands­
gemeinderats
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
MitgliedAusschuss für Wirtschaft
und Verkehr
69
Morsblech
Nink
Nicole
Dipl.-Psychologin
Stellv. Fraktionsvorsitzende
Bezirksliste 2, Listenplatz Nr. 1
Manfred
Technischer Beamter
Landesliste, Platz 22
 SPD
 FDP
Privatanschrift Obermoscheler Straße 14, 67824 Feilbingert
Homepage www.morsblech.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Obermoscheler Straße 14, 67824 Feilbingert
(0 67 08) 25 42
(0 67 08) 61 69 68
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3045
(0 61 31) 208-3047
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 1. November 1972 in Hannover,
verheiratet, evangelisch
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1991
Werdegang 1991–1995Studium der Psychologie an der
Universität Mainz, Diplom
1995–1996Dipl.-Psychologin in der Psychosomatischen Fachklinik
St.-Franziska-Stift Bad Kreuznach
Mitglied der FDP
Politische und 1991
gesellschaftliche Funktionen 1995–1999Landesvorsitzende der Jungen
Liberalen
Mitglied des FDP-Landesvorstands
1995
1998Vorsitzende des FDP-Amtsverbands
Bad Münster am Stein-Ebernburg
2000Kreisvorsitzende des FDP
Kreisverbands Bad Kreuznach
2001
Mitglied im erweiterten Landes
vorstand des Deutschen
Kinderschutzbundes
2007
Stellv. Vorsitzende des Landes-
frauenrates Rheinland-Pfalz
1999FDP-Fraktionsvorsitzende
im Verbandsgemeinderat Bad
Münster am Stein
2004Vorsitzende des FDP-Bezirksverbands Eifel-Hunsrück
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
2001
Stellv. FDP-Fraktionsvorsitzende
Morsblech
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Bildung und Jugend
Privatanschrift Gartenstraße 41, 54344 Kenn
Homepage www.Manfred-Nink.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Gartenstraße 41, 54344 Kenn
(0 65 02) 99 41 56
(0 65 02) 99 41 57
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3243
(0 61 31) 208-4243
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 27. April 1950 in Trier,
verheiratet, katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1956–1964
Werdegang 1964–1968
Grundschule
Lehre als Kfz-Mechaniker
1968
Tätigkeit als Kfz-Mechaniker
1969–1976 Soldat auf Zeit
1975–19782-fache Ausbildung zum staatlich
geprüften Techniker
1978–1996Beamter des mittleren technischen Dienstes der Bundeswehrverwaltung in Homburg/Saar
und Trier
1996–2001Vorsitzender ÖPR der WTD 41, Trier
Nink
Mitglied der SPD
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 2002Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Trier-Saarburg
2002–2005Mitglied des Landesvorstands der
Arbeitsgemeinschaft für
Arbeitnehmerfragen in der SPD
2001
Stellv. Vorsitzender des SPD
Regionalverbands Rheinland
1994Mitglied des Ortsgemeinderats
Kenn
1994–2005Mitglied des
Verbandsgemeinderats Schweich,
Fraktionsvorsit­zender
1996Ortsbürgermeister von Kenn
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Wirtschaft
70
und Verkehr
71
Noss
Pepper
Hans Jürgen
Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
Direktmandat im Wahlkreis 19,
Birkenfeld
Renate
Dipl.-Sozialpädagogin
Stellv. Fraktionsvorsitzende
Landesliste, Platz 7
 SPD
 SPD
Privatanschrift Nachtigallenweg 4, 55765 Birkenfeld
Homepage www.hans-juergen-noss.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Saarstraße 1, 55765 Birkenfeld
(0 67 82) 98 84 82
(0 67 82) 98 84 83
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3033
(0 61 31) 208-4243
[email protected]
Privatanschrift Hauptstraße 14, 53547 Dattenberg
Homepage www.renate-pepper.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Hauptstraße 14, 53547 Dattenberg
(0 26 44) 14 96
(0 26 44) 98 09 36
[email protected]
Dienstanschrift Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Telefon, dienstlich (0 61 31) 208-3124
FAX, dienstlich (0 61 31) 208-4124
Persönliche Angaben Geboren am 9. November 1951 in Linz/Rhein,
Persönliche Angaben Geboren am 20. November 1952 in Saarlouis,
römisch-katholisch, 1 Kind
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1976–1970Lehre als Groß- und Außenhandelskaufmann
Werdegang
Noss
1980Fachhochschulreife
(2. Bildungsweg)
1983–1986 Studium, Abschluss:
Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
1990
Betriebswirt VWA
1987–2003Beamter bei der Verbandsge­
mein­deverwaltung Birkenfeld;
zuletzt Oberamtsrat
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 2003
Eintritt in die SPD
Kreisvorsitzender der SPD
1979–1987 Mitglied des Stadtrats Birkenfeld
1984–1987Mitglied des Verbandsgemeinund 2004
derats Birkenfeld
1989
Mitglied des Kreistags Birkenfeld
1995Fraktionsvorsitzender im Kreistag
2006
Vorsitzender Kuratorium
Stefan-Morsch-Stiftung
20. Feb. 2003 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Europafragen
Mitglied
Innenausschuss
MitgliedKommission beim Landesbeauftragten für den Datenschutz
Ausbildung, beruflicher Werdegang 1967–1970
Volksschule, Realschule
Ausbildung zur Steuergehilfin
1970–1976Mitarbeiterin der SPD-Bundestagsfraktion
1974–1976 Abendschule
1976–1980Studium an der Katholischen
Fachhochschule Köln, Abschluss
als Dipl.-Sozialpädagogin
1981Anerkennungsjahr im Kinderheim Godesheim, Bonn
1982–1984Leitung des elterlichen Lebensmittel-Einzelhandelsgeschäfts
in Linz/Rhein
1984–1991 Peppers Café und Kleinkunst-
2001–2002 bühne, Linz/Rhein
1993–2004 Musikverlag Renate Pepper
Pepper
Politische und 1971
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1984Mitglied des Kreistags, stellv.
Fraktionsvorsitzende
2003Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Neuwied
7. Jan. 1991 Mitglied des Landtags
1997Stellv. Fraktionsvorsitzende der
SPD-Landtagsfraktion
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
Mitglied
Mitglied
72
73
Ältestenrat
Ausschuss für Medien und
Multimedia
Wahlprüfungsausschuss
Zwischenausschuss
Pörksen
Presl
Carsten
Geschäftsführer
Stellv. Fraktionsvorsitzender,
Vorsitzender des Wahlprüfungsausschusses
Direktmandat im Wahlkreis 17,
Bad Kreuznach
Fritz
Kommunalbeamter,
Kulturamtsleiter a. D.
Direktmandat im Wahlkreis 46,
Zweibrücken
 SPD
 SPD
Privatanschrift Forstmeister-Gräff-Straße 8,
55543 Bad Kreuznach
Telefon, privat (06 71) 2 68 70
Homepage www.carsten-poerksen.de
Bürgerbüro Forstmeister-Gräff-Straße 8,
55543 Bad Kreuznach
Telefon (06 71) 2 68 70
FAX (06 71) 92 89 92 60
E-Mail [email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3130
(0 61 31) 208-4132
[email protected]
Privatanschrift Oselbachstraße 20, 66482 Zweibrücken
Telefon, privat 0172 6 84 87 50
Homepage www.spd-zweibrücken.de/fritz_presl.htm
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Oselbachstraße 20, 66482 Zweibrücken
(0 63 32) 90 46 44
(0 63 32) 90 46 45
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3436
(0 61 31) 208-4436
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 7. Februar 1945 in Bayreuth,
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 18. Juli 1944 in Nebel/Amrum,
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1964
Werdegang 1974
Abitur, Militärdienst
2. juristisches Staatsexamen
Rechtssekretär beim DGB
1979–1984 DGB-Kreisvorsitzender
1984Geschäftsführer der Gemeinnüt­
zigen Wohnungsbaugesellschaft
Bad Kreuznach
Pörksen
Politische und 1969
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 2003Vorsitzender des SPD-Stadtver-
bands Bad Kreuznach
1979–1999Mitglied des Stadtrats Bad
Kreuznach
1985Vors. der SPD-Stadtratsfraktion
1999
Mitglied des Kreistags,
Fraktionsvorsitzender
7. Jan. 1991 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen VorsitzenderKommission beim Landesbeauf-
Mitglied
Mitglied
Vorsitzender
Vorsitzender
Mitglied
Mitglied
74
tragten für den Datenschutz
Ältestenrat
Innenausschuss
Kommission nach Artikel 10 GG
Parlamentarische Kontrollkommission
Rechtsausschuss
Zwischenausschuss
Ausbildung, beruflicher 1959–1961
Werdegang Höhere Handelsschule
(Fachhochschulreife)
1961–1967Beamtenausbildung zum
geho­benen Dienst
1968–1972Studium an der Verwaltungs- und
Wirtschaftsakademie RheinlandPfalz mit Dipl.-Abschluss
1975
Dozent Verwaltungsschule
1968–1979Verantwortliche Positionen bei
der Stadt Zweibrücken
1980–1993Leiter der Ämter für Fremden­
verkehr, Sport und Kultur
1993–2001Leiter des Kulturamtes
1997–2002Leiter Deutsch-Französisches
­Musik-Festival EUROKLASSIK
Presl
Politische und 1970
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1972–1982Kassierer des SPD-Stadtverbands
Zweibrücken
2004Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Zweibrücken
2004Mitglied des Stadtrats Zweibrücken
Vorsitzender der
2007
SPD-Stadtratsfraktion
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Mitglied
75
Weiterbildung, Forschung und Kultur
Innenausschuss
Puchtler
Raab
Frank
Sparkassenbetriebswirt
Direktmandat im Wahlkreis 7,
Diez/Nassau
Heike
Politikwissenschaftlerin,
Krankengymnastin
Landesliste, Platz 21
 SPD
 SPD
Privatanschrift Kaltenbachstraße 7, 65558 Oberneisen
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Kaltenbachstraße 7, 65558 Oberneisen
(0 64 30) 92 98 55
(0 64 30) 92 98 57
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3242
(0 61 31) 208-4242
[email protected]
Bürger-/Wahlkreisbüro
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
E-Mail, privat
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Oberbachstraße 15, 56812 Cochem
(0 26 71) 60 38 38
(0 26 71) 60 38 39
www.heike-raab.de
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3156
(0 61 31) 208-4156
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 8. April 1965 in Cochem,
Persönliche Angaben Geboren am 1. April 1962 in Limburg/Lahn,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
verheiratet, evangelisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1981Abitur
Werdegang 1983–1985Ausbildung zum Bankkaufmann
1988
1991
1992
Besuch der Hessischen
Sparkassenakademie
Sparkassenfachwirt
Sparkassenbetriebswirt
Ausbildung IHK Wiesbaden
Puchtler
Politische und 1979
gesellschaftliche Funktionen 1998
Mitglied der SPD
Vorsitzender der SPD Oberneisen
1984Mitglied des Ortsgemeinderats
Oberneisen
1989–19941. Beigeordneter der Ortsgeund 2005
meinde Oberneisen
1994Mitglied des Verbandsgemeinderats Hahnstätten
19991. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Hahnstätten
1999Mitglied des Kreistags des
Rhein-Lahn-Kreises
2002Vorstandsmitglied des SPD
Regionalverbands Rheinland
Kreisvorsitzender der SPD Rhein-Lahn
2003
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wirtschaft
Mitglied
Mitglied
76
Realschule, Mittlere Reife
Ausbildung, beruflicher 1981
Werdegang 1984Abitur
1984–1987Ausbildung zur Kranken­
gymnastin, RWTH Aachen
1988–1992Studium der Politikwissenschaft,
Rechtswissenschaft und Spanisch
1992–1993 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutscher Bundestag
1993–1994Referentin der Staatskanzlei,
Büro Ministerpräsident
1994–1998Referentin der SPD-Bundestagsfraktion
1999–2001 Referatsleiterin der Staatskanzlei
Raab
Politische und 1989
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 2000Vorsitzende des SPD-Kreisver-
bands Cochem-Zell
2004Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Cochem-Zell
2006Generalsekretärin der SPD in
Rheinland-Pfalz
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
und Verkehr
Haushalts- und Finanzausschuss
Rechnungsprüfungskommission
77
Ausschuss für Bildung
und Jugend
Ausschuss für Medien
und Multimedia
Ramsauer
Rosenbauer
Günther
Rektor a. D., Beigeordneter a. D.
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Direktmandat im Wahlkreis 36,
Ludwigshafen am Rhein II
Dr. Josef
Arzt
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Direktmandat im Wahlkreis 1,
Betzdorf/Kirchen (Sieg)
 SPD
 CDU
Privatanschrift Maudacher Straße 418 c, 67065 Ludwigshafen
Telefon, privat (06 21) 55 77 02
Homepage www.guenther-ramsauer.de
Bürger-/Wahlkreisbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Maudacher Straße 418 c, 67065 Ludwigshafen
(06 21) 5 54 00 37
(06 21) 5 54 00 36
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3127
(0 61 31) 208-4127
[email protected]
Privatanschrift Am Ottoturm 7, 57548 Kirchen (Sieg)
Homepage www.josef-rosenbauer.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Am Ottoturm 7, 57548 Kirchen (Sieg)
(0 27 41) 93 69 16
(0 27 41) 93 69 17
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3431
(0 61 31) 208-4431
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 18. März 1966 in Kirchen (Sieg),
Persönliche Angaben Geboren am 18. Februar 1949 in Edenkoben,
verheiratet, römisch-katholisch
verheiratet, protestantisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1964–1967Ausbildung zum Chemielaboranten bei der BASF
Werdegang
1968–1972 Zweiter Bildungsweg, Abitur
1972–1975Studium der Erziehungswissenschaften in Worms und Landau
1975–1977 Referendariat
1977–1986Lehrer in Speyer, Kaiserslautern
und Ludwigshafen
1986–1989 Konrektor in Ludwigshafen
1989–1991Rektor in ­Frankenthal
1991–2001Schul- und Kulturdezernent von
Ludwigshafen, Beigeordneter
Ramsauer
Politische und 1969
gesellschaftliche Funktionen 1979–1991
Mitglied der SPD
Mitglied des Stadtrats Ludwigshafen
1989–1991Ortsvorsteher in LudwigshafenMaudach
1996–2006Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Ludwigshafen
1998
Vorsitzender des SPD-UB
Vorderpfalz
1999Fraktionsvorsitzender der SPD im
Bezirkstag der Pfalz
2006Schatzmeister der SPD ­Rlp
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
Mitglied
78
Ältestenrat
Haushalts- und Finanzausschuss
Zwischenausschuss
Ausbildung, beruflicher 1985
Abitur
Werdegang 1987–1994Studium der Humanmedizin an
der Universität Bonn
1994
3. Staatsexamen
1994–1996 Arzt im Praktikum, Promotion
1997
Diakonie Südwestfalen
2003Geschäftsführer am Krankenhaus
Bethesda Freudenberg und am Ev.
Jung-Stilling-Krankenhaus Siegen
2005dort Geschäftsführer des Medizinischen Versorgungszentrums
2007
Geschäftsführer der Diakonie Südwestfalen gGmbH
Rosenbauer
Politische und 1986
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1992–1996Landesvorstandsmitglied der
Jungen Union Rheinland-Pfalz Vorsitzender der CDU Kreis
1998
Altenkirchen
Mitglied des Kreistags Altenkirchen
1994
2007
Generalsekretär der CDU
Rheinland-Pfalz
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Stellv. Vors. der CDU-Landtagsfraktion
2001
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur
Mitglied
Zwischenausschuss
79
Rüddel
Sahler-Fesel
Erwin
Dipl.-Betriebswirt,
Geschäftsführer
Direktmandat im Wahlkreis 3,
Linz am Rhein/Rengsdorf
Ingeborg
Kaufmännische Angestellte
Landesliste, Platz 53
 SPD
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Hüngsberg 6, 53578 Windhagen
(0 26 45) 37 88
(0 26 45) 37 09
www.rueddel.net
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3432
(0 61 31) 208-4432
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 21. Dezember 1955 in Bonn,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher Abitur, Wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Abschluss
Werdegang
Dipl.-Betriebswirt
1985Angestellter in der Verlagsgruppe Mönch, Koblenz
1987Angestellter bei den Vereinigten
Fachverlagen, Mainz
1993Geschäftsführer und Mitgesellschafter der Senioren-Residenz
Bad Arolsen GmbH
Politische und 1972
Mitglied der CDU/JU
gesellschaftliche Funktionen 1988Vorsitzender CDU Windhagen
1991–1997Mitglied des CDU-Bezirksvorund 2007
stands Koblenz-Montabaur
1997–2001 Mitglied des CDU-Landesvorund 2003
stands Rheinland-Pfalz
1984–1994 Mitglied des Kreistags
und 1999
Neuwied
2004Stellv. Vorsitzender der CDUKreistagsfraktion
1984Mitglied des Ortsgemeinderats
Windhagen
1994–1999 1. Beigeordneter der
und 2004
Ortsgemeinde Windhagen
1994–1999Mitglied des Verbandsgemeinderats Asbach
Jan.–Mai 1987 Mitglied des Landtags
9. Nov. 1998 Mitglied des Landtags
Rüddel
Privatanschrift Niederstraße 27, 54293 Trier
Telefon, privat (06 51) 6 42 00
FAX, privat (06 51) 7 10 39 91
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Niederstraße 27, 54293 Trier
(06 51) 6 42 00
(06 51) 7 10 39 91
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3435
(0 61 31) 208-4435
[email protected]
Sahler-Fesel
Persönliche Angaben Geboren am 15. Januar 1956 in Ehrang, jetzt
Trier, verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1975Abitur
Werdegang 1975–1979Studium der Altphilologie und
Deutsch an der Universität Trier
1974–1989Ausbilderin Bundesverband für
den Selbstschutz
1979–1987 Geschäftsführerin ASB-Trier
1987–2000 Familienpause
2001–2006Kaufmännische Angestellte beim
Containerdienst Regnery
Politische und 1979
gesellschaftliche Funktionen 1996–2000
Mitglied der SPD
Stellv. Vorsitzende KB-Trier
1994–1999Mitglied des Ortsbeirats
Trier-Ehrang
1999
Mitglied des Stadtrats Trier
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Gleichstellung und
Frauenförderung
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Medien und
Multimedia
80
81
Schäfer
Schellhaaß
Dorothea
Geschichtswissenschaftlerin
Landesliste, Platz 13
Uta
Dipl.-Volkswirtin,
Krankenhausgeschäftsführerin
Bezirksliste 1, Listenplatz Nr. 3
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Neustraße 17, 55296 Gau-Bischofsheim
(0 61 35) 60 97
(0 61 35) 70 52 25
www.dorothea-schaefer.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3429
(0 61 31) 208-4429
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 28. April 1962 in Mainz,
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1981
Werdegang 1981–1989Studium Mittlere und Neuere
Schäfer
Geschichte, Politikwissenschaft
und Alte Geschichte an der
Universität Mainz, Abschluss
Magister Artium (M. A.)
1990–1993Wissenschaftliche Mitarbeiterin
bei der CDU-Landtagsfraktion
1993Wissenschaftliche Assistentin an
der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Kommission für Geschichte des
Altertums (zurzeit beurlaubt)
Politische und 1979
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1993–1997Mitglied im CDU-Landesvorstand
1997–1999Ehrenamtliche Beigeordnete der
Ortsgemeinde Gau-Bischofsheim
2002Bezirksvorsitzende der Frauen
Union Rheinhessen-Pfalz
1999CDU-Fraktionsvorsitzende im
Ortsgemeinderat
2004
Mitglied des Kreistags Mainz
Bingen
2006
Mitglied im CDU-Landesvorstand
2. Nov. 2002 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Landwirtschaft und
Weinbau
MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Weiter­­­bildung, Forschung
und Kultur
82
 FDP
Privatanschrift Nelkenweg 12, 56581 Ehlscheid
Homepage www.uta-schellhaass.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Nelkenweg 12, 56581 Ehlscheid
(0 26 34) 92 18 91
(0 26 34) 79 34
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3139
(0 61 31) 208-4139
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 27. Juni 1944 in Finsterbrunnertal,
verheiratet, evangelisch, 1 Kind
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1964
Werdegang 1964–1969Studium der Volkswirtschaftslehre
an der Universität des Saarlandes,
Diplom-Volkswirtin
1969–1977Wissenschaftliche Mitarbeiterin
an der Universität des Saarlandes
1977–1999Krankenhausgeschäftsführerin in
Saarbrücken und Waldbreitbach
Politische und 1970Mitglied der FDP, langjähriges
Mitglied des Landesvorstands der
gesellschaftliche Funktionen
FDP-Saar, Vorsitzende des
Ortsvereins St. Johann-Nord,
Sachverständige des Bundesfachausschusses für Soziales,
Familie und Gesundheit
1974–1977Mitglied des Stadtrats Saarbrücken, ab 1975 Fraktionsvorsitzende
2004Vorsitzende des FDP-Amtsverbandes Rengsdorf
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Schellhaaß
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
83
Schleicher-Rothmund
Schmidt
Barbara
Dipl.-Übersetzerin für Spanisch
und Arabisch
Parlamentarische Geschäftsführerin
Landesliste, Platz 26
Ulla
Kauffrau
Direktmandat im Wahlkreis 6,
Montabaur
 CDU
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
An den Tongruben 4, 76764 Rheinzabern
(0 72 72) 7 59 60
(0 72 72) 91 93 91
www.schleicher-rothmund.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
An den Tongruben 4, 76764 Rheinzabern
(0 72 72) 91 93 90
(0 72 72) 91 93 91
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Privatanschrift und
Bürger-/Wahlkreisbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3223/-3224
(0 61 31) 208-4224
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 14. Februar 1959 in Bad
Godesberg, verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1977
Werdegang 1985Dipl.-Übersetzerin für Spanisch
und Arabisch
Mitglied der SPD
Politische und 1999
gesellschaftliche Funktionen 2000Stellv. Ortsvereinsvorsitzende
Rheinzabern
2001Stellv. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen
(AGS) in der SPD Südpfalz
2002Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Jockgrim
2002
Beisitzerin der Landes-AGS
2004
Fraktionsvorsitzende des
Verbandsgemeinderats Jockgrim
2004Mitglied des Kreistags
des Landkreises Germersheim
2004Mitglied des Vorstands des
SPD-Regionalverbands Pfalz
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Mitglied
Mitglied
Mitglied
Mitglied
84
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3350
(0 61 31) 208-4350
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 16. Juli 1942 in Kirchhellen-Feld-
hausen, verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher Ausbildung zur Kauffrau
Werdegang Sachbearbeiterin in Handel und
Schmitdt
Schleicher- Rothmund
Landtagsfunktionen Mitglied
Peter-Dausenau-Straße 5, 56428 Dernbach
(0 26 02) 7 07 50
(0 26 02) 7 07 50
[email protected]
www.ullaschmidt.de
1981–1996
Politische und 1972
gesellschaftliche Funktionen 1984–1999
Industrie
Teilzeitarbeit als Schulsekretärin
Selbstständige Kauffrau
Mitglied der CDU
Kreisvorsitzende der Frauen Union
1994Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Wirges
1974Mitglied des Westerwälder
Kreistags
26. Mai 1987 Mitglied des Landtags
– 17. Mai 1991,
1. Okt. 1992
Ältestenrat
Haushalts- und Finanzausschuss
Rechnungsprüfungskommission
Wahlprüfungsausschuss
Zwischenausschuss
85
Schmitt
Schmitt
Arnold
Dipl.-Kaufmann
Direktmandat im Wahlkreis 24,
Trier/Schweich
Astrid
Sonderschullehrerin a. D.
Vorsitzende des Haushalts- und
Finanzausschusses
Landesliste, Platz 17
 CDU
Privatanschrift Moselstraße 20, 54340 Riol
Telefon, privat (0 65 02) 89 00
Homepage www.arnold-schmitt.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Richtstraße 1–3, 54338 Schweich
(0 65 02) 91 31 17
(0 65 02) 93 26 08
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3348
(0 61 31) 208-4348
[email protected]
 SPD
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Hauptstraße 54, 54570 Kirchweiler
(0 65 95) 16 46
(0 65 95) 16 56
www.astrid-schmitt.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Hauptstraße 54, 54570 Kirchweiler
(0 65 95) 90 04 53
(0 65 95) 90 04 54
[email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3155
(0 61 31) 208-4155
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 8. August 1954 in Trier,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Persönliche Angaben Geboren am 17. Juni 1959 in Hamburg,
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1974
Werdegang 1974–1976
Abitur
Bundeswehr, Oberleutnant d. R.
1976–1981Studium an der Universität Trier,
Abschluss Diplom-Kaufmann
1982–1989 Regionalvertriebsleiter einer
Fotofilialkette in Köln
1989Geschäftsführender Gesellschafter, Schmitt GmbH in Schweich
Schmitt
Mitglied der CDU
Politische und 1970
gesellschaftliche Funktionen 1993Vorsitzender des CDU Gemeindeverbandes Schweich
2002–2006Stellv. Vorsitzender des CDUKreisverbandes Trier-Saarburg
2006
Vorsitzender des CDU-Kreisver-
bandes Trier-Saarburg
1989–19941. Ortsbeigeordneter von Riol
1994
Ortsbürgermeister von Riol
1994Mitglied des Verbandsgemeinderats Schweich
1999Mitglied des Kreistags Trier
Saarburg
2004–2006Kreisbeigeordneter
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Ausbildung, beruflicher 1966–1978Grundschule, Realschule,
Gymnasium, Abitur
Werdegang 1978–1983Erziehungswissenschaftliche
Hochschule Koblenz/Mainz
1983
1. Staatsexamen
1983–1985Referendariat für das Lehramt an
Sonderschulen/2. Staatsexamen
1990–1996Lehrerin an der St. LaurentiusFörderschule, Daun
Schmitt
Mitglied der SPD
Politische und 1991
gesellschaftliche Funktionen 1994Mitglied des Kreistags Daun
1998–2003Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion
2003Vorsitzende des SPD-Kreisverbands Daun
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Rechnungsprüfungskommission
MitgliedAusschuss für Medien
und Multimedia
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Landwirtschaft
und Weinbau
MitgliedAusschuss für Umwelt, Forsten
und Verbraucherschutz
86
87
Schmitz
Schnabel
Dr. Peter
Zahnarzt
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Bezirksliste 3, Listenplatz Nr. 2
Heinz-Hermann
Dipl.-Verwaltungswirt (FH),
Beigeordneter a. D.
Vizepräsident des Landtags
Landesliste, Platz 5
 FDP
 CDU
Privatanschrift Kapellenstraße 21, 55124 Mainz
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3048
(0 61 31) 208-4047
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 8. März 1955 in Gevenich/Eifel,
verheiratet, römisch-katholisch, 3 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1965–1973Humanistisches ReginoWerdegang Gymnasium und bischöfliches
Konvikt Prüm/Eifel
1975–1980Studium der Zahnmedizin an der
Universität Mainz
1982
Promotion zum Dr. med. dent.
1983freiberufliche Tätigkeit
als niedergelassener Zahnarzt
Schmitz
Politische und 1989
gesellschaftliche Funktionen 1998
Mitglied der FDP
Kreisvorsitzender der FDP Mainz
1999Mitglied im Landesvorstand
der FDP
1999Mitglied im Bezirksvorstand der
FDP Rheinhessen-Vorderpfalz
18. Mai 2001Mitglied des Landtags
Stellv. Fraktionsvorsitzender der
FDP-Fraktion
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Moosbachstraße 14, 55234 Erbes-Büdesheim
(0 67 31) 4 14 44
(0 67 31) 9 80 29
www.h-h-schnabel.de
Spießgasse 12, 55232 Alzey
(0 67 31) 33 55
(0 67 31) 4 61 58
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3346
(0 61 31) 208-4346
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 1. Januar 1945 in Erbes-Büdes-
heim, verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1955–1961Gymnasium
Werdegang 1961–1963Höhere kaufmännische Berufs-
fachschule Mainz
1963–1966Inspektoranwärter bei der
Deutschen Bundespost
1966Prüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst
1966–1969 Fernmeldeamt Bad Kreuznach
1969–1984 Postamt Bad Kreuznach
Schnabel
Mitglied der CDU
Politische und 1965
gesellschaftliche Funktionen 1990–2006CDU-Kreisvorsitzender Alzey-Worms
1994
Landesvorsitzender der KPV
1972–1984Mitglied des Verbandsgemeinderats Alzey-Land
1979–1984 Ortsbürgermeister Erbesund 1999
Büdesheim
1979Mitglied des Kreistags Alzey-Worms
1984–19961. Hauptamtlicher Beigeordneter,
Verbandsgemeinde Alzey-Land
1991–2006Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
18. Mai 2006 Vizepräsident des Landtags
Landtagsfunktionen VizepräsidentÄltestenrat
VizepräsidentVorstand
VizepräsidentZwischenausschuss
88
89
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Schneider
Schneiders
Christine
Tischlerin
Vorsitzende des Ausschusses für
Landwirtschaft und Weinbau
Landesliste, Platz 15
Herbert
Jurist, Regierungsdirektor a. D.
Vorsitzender des Rechtsausschusses
Direktmandat im Wahlkreis 20,
Daun
 CDU
 CDU
Friedrich-Ebert-Straße 16, 67480 Edenkoben
(0 63 23) 98 98 01
(0 63 23) 98 98 02
[email protected]
www.christine-schneider.de
Niedergasse 71 a, 76877 Offenbach/Queich
(0 63 48) 6 15 07 80
(0 63 48) 61 58 23
[email protected]
Dienstanschrift Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Telefon, dienstlich (0 61 31) 208-3345
FAX, dienstlich (0 61 31) 208-4345
Persönliche Angaben Geboren am 5. Juni 1972 in Landau, ledig,
römisch-katholisch
Ausbildung, beruflicher 1992Abitur
Ausbildung als Tischlerin
Werdegang Schneider
1994
Gesellenprüfung
Berufsakademie Mosbach,
Fachrichtung Holztechnik
Politische und 1991
gesellschaftliche Funktionen 1992–1993
Mitglied der CDU
Mitglied des CDU-Ortsvorstands
1999–2006Mitglied des CDU-Landesvorstands
2000Stellv. Vorsitzende der CDU
Südliche Weinstraße
Mitglied des Stadtrats Edenkoben
1994
1999Mitglied des Kreistags Südliche
Weinstraße
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Warthweg 6, 54550 Daun
(0 65 92) 76 61
(0 65 92) 77 55
www.herbert-schneiders.de
Lindenstraße 5, 54550 Daun
(0 65 92) 6 96
(0 65 92) 81 02
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3349
(0 61 31) 208-4349
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 2. Juni 1953 in Urschmitt,
römisch-katholisch, 1 Kind
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1973
Werdegang 1978Dipl.-Verwaltungswirt (FH); ­
Verw.-Diplom (VWA)
1978–1981Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Mainz
1984
2. Juristisches Staatsexamen
1984–1986Dezernent bei der Kreisverwaltung Altenkirchen,
1986–1989bei der Kreisverwaltung Daun
1989–1990Wissenschaftlicher Mitarbeiter der
CDU-Landtagsfraktion
1990–1991 Regierungsdirektor bei der
Bezirksregierung Koblenz
Schneiders
Politische und 1971
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen 1990–2006CDU-Kreisvorsitzender Daun
Stellv. Landesvorsitzender der KPV
1994
1979–1980Mitglied des Verbandsgemein­
derats Ulmen
1994Mitglied des Kreistags Daun,
1994–2006 Fraktionsvorsitzender der CDU
18. Mai 1991 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedKommission beim Landesbeauf-
Mitglied
Mitglied
90
91
tragten für den Datenschutz
Kommission nach Artikel 10 GG
Parlamentarische Kontrollkommission
Schreiner
Schweitzer
Gerd
Architekt
Landesliste, Platz 17
Alexander
Jurist
Landesliste, Platz 52
 CDU
 SPD
Privatanschrift Obere Zahlbacher Straße 62, 55131Mainz
E-Mail, privat [email protected]
Homepage www.gerd-schreiner.de
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3353
(0 61 31) 208-4353
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 14. Mai 1970 in Mainz,
Bürgerbüro
Telefon
FAX
Homepage
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Hauptstraße 49, 76870 Kandel
(0 72 75) 61 85 03
(0 72 75) 61 85 04
www.alexander-schweitzer.de
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3250
(0 61 31) 208-4250
[email protected]
verheiratet, evangelisch, 1 Kind
Persönliche Angaben Geboren am 17. September 1973 in Landau/
Ausbildung, beruflicher 1989
Werdegang Abitur am altsprachlichen
Rabanus-Maurus-Gymnasium Mainz
1991Studium der Architektur an
der Technischen Universität
Darmstadt
1997
Diplom-Ingenieur
2003
Architekt, selbstständig
Schreiner
Politische und 1987
Mitglied der CDU
gesellschaftliche Funktionen Stellv. Vorsitzender der
1999
1. Mai 1997
CDU Mainz
Mitglied des Mainzer Stadtrats, derzeit stellv. Vorsitzender der
CDU-Stadtratsfraktion
Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wissenschaft,
Mitglied
Mitglied
Weiterbildung, Forschung
und Kultur
Haushalts- und Finanzausschuss
Rechnungsprüfungskommission
Pfalz, verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1993
Werdegang 1993Studium der Rechtswissenschaften
an der Universität Mainz
Staatsexamen
Mitarbeiter einer Agentur zur Qualitätssicherung in Lehre, Studium und
Forschung in Baden-Württemberg
2005Projektleiter beim Steinbeis-Transferzentrum Heidelberg
2005Lehrbeauftragter für Datenschutzrecht und Recht der IT an der
Berufsakademie Mosbach
2001
2001–2004
Schweitzer
Politische und 1989
gesellschaftliche Funktionen 1995–1997
Mitglied der SPD
Juso-Vorsitzender im Bezirk Pfalz
1995Mitglied des Vorstands der SPD Pfalz
2002Mitglied des SPD-Landesvorstands
Rheinland-Pfalz
2004Mitglied des SPD-Landespräsidiums
2000Mitglied der SPD-Grundsatzprogramm-Kommission
1999Mitglied des Kreistags Südliche
Weinstraße
1999Mitglied des Verbandsgemeinderats Landau-Land, dort
2007
Vorsitzender der SPD-Fraktion
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
2006
Mitglied Oberrheinrat
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wirtschaft und Verkehr
Mitglied
Mitglied
92
93
Petitionsausschuss
Rechtsausschuss
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Schweitzer
Seekatz
Harald
Konrektor a. D.
Vorsitzender des Innenausschusses
Landesliste, Platz 16
Ralf
Industriekaufmann,
Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
Landesliste, Platz 26
 SPD
 CDU
Mozartstraße 17 a, 56422 Wirges
(0 26 02) 6 09 66
(0 26 02) 9 34 88
[email protected]
www.harald-schweitzer.de
Dr. Luschberger-Straße 12, 56422 Wirges
(0 26 02) 74 00
(0 26 02) 8 19 29
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 22 64 60
(0 61 31) 22 64 78
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 18. April 1948 in Wirges,
verheiratet, evangelisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1969Abitur
Werdegang 1969–1972Studium an der EWH Rheinland-
Privatanschrift Bahnhofstraße 32, 56457 Westerburg
Homepage www.ralf-seekatz.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Neustraße 40, 56457 Westerburg
(0 26 63) 9 68 04 02
(0 26 63) 9 68 04 03
[email protected]
Dienstanschrift Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Telefon, dienstlich (0 61 31) 208-3437
FAX, dienstlich (0 61 31) 208-4437
Persönliche Angaben Geboren am 10. November 1972 in Dernbach/
Westerwald, verheiratet, evangelisch
Ausbildung, beruflicher 1988
Werdegang 1988–1990
Hauptschulabschluss
Handelsschule in Westerburg
1990–1993Wirtschaftsgymnasium, Abitur
1993–1995Ausbildung zum Industriekaufmann
1995–1998Fachhochschule für öffentliche
Verwaltung in Mayen,
Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
1998–1999Angestellter beim LKA in Mainz
1999–2001Stellv. Sachgebietsleiter beim
Autobahnamt in Montabaur
2001–2006Leiter des Bürgerbüros bei der
Verbandsgemeinde Montabaur
Schweitzer Seekatz
1972
1975
1979–1987
Pfalz, Abt. Koblenz
1. Lehramtsprüfung
2. Lehramtsprüfung
Konrektor
Politische und 1972–1980Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wirges
gesellschaftliche Funktionen
1974Mitglied des Kreistags
Westerwald
1980–2004 Fraktionsvorsitzender des
Kreistags
1980Mitglied des Kreisausschusses
im Westerwald
1974–1979 Mitglied des Stadtrats
und 1984
Wirges 1990SPD-Fraktionsvorsitzender im
Stadtrat
27. Mai 1987 Mitglied des Landtags
1991–1993Vorsitzender des Ausschusses für
Bildung und Kultur
Vorsitzender des Innenausschusses
1996
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Medien und
Politische und 1999–2007Mitglied des Stadtrats
Westerburg
gesellschaftliche Funktionen 1999–2007Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Westerburg
2001Geschäftsführer KPV Westerwald
2004–2007 CDU-Fraktionsvorsitzender im
Stadtrat Westerburg
2004
Stellv. CDU-Fraktionsvorsitzender
Verbandsgemeinderat
Westerburg
2007
Stadtbürgermeister Westerburg
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Stellv. Vors.Ausschuss für Umwelt, Forsten
Mitglied
Multimedia
94
95
und Verbraucherschutz
Ausschuss für Europafragen
Siegrist
Spurzem
Hildrun
Dipl.-Verwaltungswirtin
Vorsitzende des Ausschusses für
Gleichstellung und Frauenförderung
Direktmandat im Wahlkreis 42,
Neustadt an der Weinstraße
Anne
Hauptschullehrerin a. D.
Stellv. Fraktionsvorsitzende
Landesliste, Platz 13
 SPD
 SPD
Privatanschrift Kirrweilerer Straße 20,
67435 Neustadt an der Weinstraße
Telefon, privat (0 63 27) 96 99 44
FAX, privat (0 63 27) 96 99 90
Homepage www.siegrist-waehlen.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Maximilianstraße 31, 67433 Neustadt a. d. W.
(0 63 21) 92 15 50
(0 63 21) 92 15 60
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3434
(0 61 31) 208-4434
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 15. April 1944 in Kagendorf,
verheiratet, evangelisch, 2 Kinder
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1963
Werdegang 1963–1967Ausbildung für den gehobenen
Verwaltungsdienst
1967–1971Verwaltungs- und Wirtschafts­
akademie, Abschluss Verwaltungsdiplom
1967–1987Verwaltungsbeamtin Stadtverwaltung Neustadt/Weinstraße
1987–1994Prüfungsbeamtin des Landesrechnungshof
1995–2001 Staatskanzlei in Mainz
Siegrist
Politische und 1972
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1989–1997Stellv. Vorsitzende des AsF-
­Unterbezirks
1990
Mitglied des SPD-UB-Vorstands
1994–2002Mitglied des SPD-Bezirksvorstands
1999–2003Vorsitzende des SPD-UB
Neustadt an der Weinstraße
1989–2004 Mitglied des Stadtrats
1989
Mitglied des Bezirkstags Pfalz
1994Stellv. Fraktionsvorsitzende des
Bezirkstags Pfalz
18. Mai 2001 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
96
Privatanschrift Im Bannen 69, 56727 Mayen
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Im Bannen 69, 56727 Mayen
(0 26 51) 31 51
(0 26 51) 90 06 17
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3117
(0 61 31) 208-4117
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 27. Oktober 1955 in Mayen,
verheiratet
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1974
Werdegang 1974–1977Studium an der EWH Koblenz
Spurzem
1977
1979
1978–1991
für das Lehramt an Grund- und
Hauptschulen
1. Staatsexamen
2. Staatsexamen
Hauptschullehrerin
Mitglied der SPD
Politische und 1972
gesellschaftliche Funktionen 1991– 2006 Mitglied des Stadtrats Mayen
1994– 2006Mitglied des Kreistags
Mayen-Koblenz
18. Mai 1991 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Ältestenrat
MitgliedAusschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
MitgliedAusschuss für Wirtschaft
und Verkehr
Mitglied
Zwischenausschuss
Ausschuss für Europafragen
97
Steinruck
Stretz
Jutta
DGB-Regionsvorsitzende
Direktmandat im Wahlkreis 35,
Ludwigshafen am Rhein I
Norbert
Obergerichtsvollzieher a. D.,
Geschäftsführer
Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt,
Forsten und Verbraucherschutz
Landesliste, Platz 36
 SPD
 SPD
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Frankenthaler Straße 172, 67059 Ludwigshafen
(06 21) 5 45 42 04
(06 21) 5 45 43 04
[email protected]
www.jutta-steinruck.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3149
(0 61 31) 208-4149
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 1. September 1962 in Ludwigshafen,
geschieden, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1984–1987Berufsakademie Mannheim und
ABB AG, Diplom-Betriebswirtin (BA)
Werdegang
1987–1988 Personalsachbearbeiterin, ABB AG
1988–1991Leiterin Aus- und Weiterbildung,
PWA Waldhof GmbH
1991–2004 Personalreferentin, Bilfinger
Berger AG
2004
Vorsitzende der DGB-Region
Vorder- und Südpfalz
Steinruck
Mitglied der SPD
Politische und 1996
gesellschaftliche Funktionen 1999Mitglied des Stadtrats
Ludwigshafen
2003Stellv. Fraktionsvorsitzende der
SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Ausschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Gleichstellung
und Frauenförderung
Privatanschrift Erlenbrunner Straße 68, 66955 Pirmasens
Telefon, privat (0 63 31) 4 73 03
Homepage www.norbert-stretz.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiserstraße 12 a, 66955 Pirmasens
(0 63 31) 7 40 08
(0 63 31) 4 37 27
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3240
(0 61 31) 208-4240
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 20. November 1947 in Pirmasens, verheiratet, protestantisch,
3 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1954–1962 Volksschule, Fachhochschulreife
Werdegang 1962–1991im Justizdienst des Landes
Rheinland-Pfalz, zuletzt als
Obergerichtsvollzieher des
Amtsgerichts Pirmasens
1966–1968 Grundwehrdienst
1969–1988Personalratsvorsitzender des
Amtsgerichts Pirmasens
2005
Geschäftsführer des Arbeiter-
Samariter-Bundes, Kreisverband Pirmasens
Politische und 1973
gesellschaftliche Funktionen 1989
Mitglied der SPD
Vorsitzender der SPD-Südstadt
1993Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Pirmasens
1994Mitglied des Stadtrats Pirmasens
und Vorsitzender
der SPD-Stadtratsfraktion
18. Mai 1991 Mitglied des Landtags
Stretz
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
98
99
Rechtsausschuss
Zwischenausschuss
Thelen
Wansch
Hedi
Amtsrätin a. D.
Landesliste, Platz 19
Thomas
Dipl.-Verwaltungswirt (FH),
Oberamtsrat
Direktmandat im Wahlkreis 44,
Kaiserslautern II
 CDU
 SPD
Privatanschrift Robert-Koch-Straße 82, 56637 Plaidt
Telefon, privat (0 26 32) 95 32 43
Homepage www.hedi-thelen.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Robert-Koch-Straße 82, 56637 Plaidt
(0 26 32) 95 32 44
(0 26 32) 95 32 45
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3440
(0 61 31) 208-4440
[email protected]
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Im Pferch 18, 67681 Sembach
(0 63 03) 8 73 52
(0 63 03) 92 43 36
www.thomas-wansch.de
Schulstraße 5, 67655 Kaiserslautern
(06 31) 3 55 30 33
(06 31) 3 55 30 34
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3136
(0 61 31) 208-4136
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 9. Juli 1956 in Andernach,
verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Persönliche Angaben Geboren am 28. Mai 1960 in Kaiserslautern,
verheiratet, römisch-katholisch, 1 Kind
Ausbildung, beruflicher 1966–1973 Gymnasium
Werdegang 1973–1975Fachoberschule für Wirtschaft,
Neuwied
1975–1978Ausbildung gehobener Dienst an
der FHöV Mayen
1978–1996Beamtin bei der Kreisverwaltung
Mayen-Koblenz
Politische und 1975
gesellschaftliche Funktionen 1989
Mitglied der CDU
Mitglied der CDA
1991Mitglied des Landesvorstands
der Frauen Union der CDU
1995Bezirksvorsitzende der Frauen
Union Koblenz-Montabaur
1997Kreisvorsitzende der Frauen
Union Mayen-Koblenz
1997Mitglied des Bundesvorstands
der Frauen Union
1999Mitglied des Verbandsgemeinderats Pellenz
2004
Stellv. Vorsitzende des CDU Kreisverbandes Mayen-Koblenz
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Thelen
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Arbeit, Soziales,
Familie und Gesundheit
MitgliedAusschuss für Gleichstellung und
Frauenförderung
100
Ausbildung, beruflicher 1980Abitur
Werdegang 1980–1982 Zeitsoldat
Wansch
1987Diplomabschluss, FH für
öffentliche Verwaltung, Mayen
1987–2003Beamter bei der Kreisverwaltung
Bad Dürkheim
2004–2006Beamter bei der Kreisverwaltung
Kaiserslautern
Politische und 1998
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 2004Mitglied des Ortsgemeinderats
Sembach
2004Mitglied des Haupt-, Bau- und Finanzausschusses der
Verbandsgemeinde EnkenbachAlsenborn
2004Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Enkenbach
Alsenborn
2004Mitglied des Vorstands des
SPD-Unterbezirks Kaiserlautern
2007
Vorsitzender des SPD-Kreisver-
bandes Kaiserslautern
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied
Mitglied
101
Haushalts- und Finanzausschuss
Petitionsausschuss
Wehner
Weiland
Thorsten
Mathematik-Dozent
Landesliste, Platz 48
Dr. Adolf
Ministerialrat a. D.
Vorsitzender des Ausschusses
für Bildung und Jugend
Direktmandat im Wahlkreis 12,
Mayen
 SPD
 CDU
Privatanschrift Heisterstraße 39, 57537 Wissen
Telefon, privat (0 27 42) 57 56
Homepage www.thorsten-wehner.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Rathausstraße 44, 57537 Wissen
(0 27 42) 91 29 58
(0 27 42) 96 64 68
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3035
(0 61 31) 208-4035
[email protected]
Privatanschrift Im Zillgen 38 a, 56321 Rhens
Homepage www.adolf-weiland.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Clemensstraße 18, 56068 Koblenz
(02 61) 3 19 36
(02 61) 1 57 26
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3333
(0 61 31) 208-4333
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 14. August 1953 in Rhens,
Persönliche Angaben Geboren am 16. August 1967 in
Bergkamen/Westfalen, verheiratet, römisch-
katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1987Abitur
Werdegang 1989–1992Studium der Physik an der
Wehner
Universität Dortmund
1991–1995 Elternzeit
1994–1999Studium der Mathematik, Ne­­ben-­
fach Betriebswirtschaftslehre, Fernuni Hagen, Abschluss Diplom
1994–1999Mitarbeiter des Landeskontrollverbandes e. V. in der Milchwirtschaft
1999–2004Wissenschaftlicher Assistent an
der Fernuni Hagen
2004
Freiberuflicher Dozent für
Mathematik
Mitglied der SPD
Politische und 1998
gesellschaftliche Funktionen 2002Vorsitzender des SPD-Ortsvereins
Wissen
2003Mitglied des geschäftsführenden
SPD-Kreisvorstands Altenkirchen
2004Mitglied des Verbandsgemeinderats Wissen
2004Fraktionssprecher der SPD
Stadtratsfraktion Wissen
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Ausschuss für Bildung und Jugend
MitgliedAusschuss für Landwirtschaft und
Weinbau
Landtagsfunktionen Mitglied
102
verheiratet, römisch-katholisch, 3 Kinder
Abitur; Wehrdienst
Ausbildung, beruflicher 1972
Werdegang 1973–1978Studium der Politikwissenschaft,
Germanistik und Philosophie; ­
1. Staatsexamen
1977
Mitglied der CDU/Junge Union
19802. Staatsexamen; Lehrbeauftragter des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Mainz
1983
Promotion; Studienrat
1984–1987Grundsatzreferent des rheinlandpfälzischen Innenministers
1988–1991Büroleiter des rheinland-pfälzischen Finanzministers
1991–1996Hochschulreferent im Wissenschaftsministerium
Weiland
Politische und 1994
gesellschaftliche Funktionen Vorsitzender des des CDU-
Kreiverbands Mayen-Koblenz
1994Mitglied des Kreistags MayenKoblenz
2005Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands Koblenz-Montabaur
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen Mitglied Mitglied Mitglied 103
Ausschuss für Medien und
Multimedia
Haushalts- und Finanzausschuss
Zwischenausschuss
Weiner
Wilke
Thomas
Dipl.-Volkswirt
Direktmandat im Wahlkreis 48,
Pirmasens
Dr. Axel
Notar
Landesliste, Platz 35
 CDU
 CDU
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kettrichhofstraße 51, 66955 Pirmasens
(0 63 31) 4 88 98
(0 63 31) 21 95 93
www.thomas-weiner.de
Luisenstraße 39, 66955 Pirmasens
(0 63 31) 2 48 50
(0 63 31) 24 85 31
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3442
(0 61 31) 208-4442
[email protected]
Privatanschrift Im Oberkämmerer 45, 67346 Speyer
Telefon, privat (0 62 32) 39 08
Homepage www.axel-wilke.de
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Johannesstraße 30, 67346 Speyer
(0 62 32) 87 85 86
(0 62 32) 87 85 88
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3444
(0 61 31) 208-4444
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 16. September 1963 in Persönliche Angaben Geboren am 25. März 1957 in Pirmasens,
verheiratet, evangelisch, 3 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1976
Abitur
Werdegang 1976–1983Studium der Volkswirtschaft
und Politikwissenschaft
in Saarbrücken,
Abschluss: Diplom-Volkswirt
1983
Kaufmännischer Angestellter
1988Geschäftsführer und Gesellschafter der Dr. Weiner Immobilien
GmbH
Politische und 1971
gesellschaftliche Funktionen 1974
Mitglied der Jungen Union
Mitglied der CDU
1976Mitglied des CDU-Kreisvorstands
1980
Mitglied des Stadtrats Pirmasens
1990Stellv. Vorsitzender der
CDU-Stadtratsfraktion
2006
Mitglied des CDU Bezirksvor-
stands Rheinhessen-Pfalz
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
Weiner
Lahnstein, verheiratet, römisch-katholisch,
2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1981­Abitur
Werdegang 1981–1986Studium der Rechtswissenschaft
Wilke
in Regensburg, Mannheim,
Lausanne und Saarbrücken
1990
2. juristisches Staatsexamen
1987–1991Wissenschaftlicher Mitarbeiter
an der Universität Heidelberg
1992
Promotion zum Dr. jur.
1991–1997 Notarassessor
1997Ernennung zum Notar mit dem
Amtssitz Ludwigshafen
Politische und 1985
gesellschaftliche Funktionen 1994
Mitglied der CDU
Mitglied des Stadtrats in Speyer
1999–2006Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses des Stadtrats
in Speyer
2003Mitglied des Kreisvorstands der
CDU Speyer
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wirtschaft und
104
Verkehr
Landtagsfunktionen Mitglied
105
Rechtsausschuss
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Bürgerbüro
Telefon
FAX
E-Mail
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Winter
Wirz
Fredi
Verwaltungsbeamter
Direktmandat im Wahlkreis 4,
Neuwied
Walter
Architekt, Dipl.-Ingenieur (FH)
Direktmandat im Wahlkreis 14,
Bad Neuenahr-Ahrweiler
 SPD
 CDU
Postfach 2942, 56519 Neuwied
(01 71) 2 62 86 39
(0 26 31) 2 84 82
www.fredi-winter.de
Dierdorfer Straße 33, 56564 Neuwied
(0 26 31) 82 42 29
(0 26 31) 2 84 82
[email protected]
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3037
(0 61 31) 208-4037
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 16. Juli 1948 in Neuwied,
verheiratet, römisch-katholisch, 2 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1955–1963 Katholische Volksschule
Werdegang 1963–1966Verwaltungslehre bei der
Winter
Stadtverwaltung Neuwied
19681. Verwaltungsprüfung mittlerer
Dienst
1972
2. Verwaltungsprüfung
gehobener Dienst
1978
Amtsrat
Politische und 1973
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1974Mitglied des Vorstands des SPD-
Ortsvereins Gladbach
1990Mitglied des Kreistags Neuwied
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wirtschaft
Mitglied
und Verkehr
Petitionsausschuss
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
Homepage
Hauptstraße 95, 53518 Adenau
(0 26 91) 14 04
(0 26 91) 14 81
www.walter-wirz.de
Bürgerbüro Wilhelmstraße 4,
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon (0 26 41) 50 80
E-Mail [email protected]
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3443
(0 61 31) 208-4443
[email protected]p.de
Persönliche Angaben Geboren am 10. September 1947 in
Wershofen, verheiratet, römisch-katholisch,
1 Kind
Ausbildung, beruflicher Handwerkslehre; FachhochschulWerdegang
reife, Ingenieurstudium
1972
Selbständiger Architekt
Mitglied der CDU
Politische und 1965
gesellschaftliche Funktionen Stellv. Vorsitzender des CDU-
Wirz
Kreisverbands Ahrweiler
1970­–1972Mitglied im Landesvorstand der
Jungen Union Rheinland-Pfalz
1980­–1987Fraktionsvorsitzender der CDU
im Verbandsgemeinderat Adenau
1970­
Mitglied des Kreistags Ahrweiler
1986­–1994Fraktionsvorsitzender der CDU
im Kreistag Ahrweiler
1974­–1984 Ortsbürgermeister in Wershofen
1994­–19991. Beigeordneter des Landkreises Ahrweiler
9. Nov. 1994 Mitglied des Landtags
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Wirtschaft und
Verkehr
106
107
Privatanschrift
Telefon, privat
FAX, privat
E-Mail, privat
Homepage
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Wopperer
Zuber
Jeannette
Dipl.-Ingenieurin, Stadtplanerin,
Beigeordnete a. D.
Landesliste, Platz 27
Walter
Staatsminister a. D.
Direktmandat im Wahlkreis 33,
Alzey
 CDU
 SPD
Kaiser-Heinrich-Platz 3, 67547 Worms
(0 62 41) 41 67 42
(0 62 41) 41 67 42
[email protected]
www.jeannette-wopperer.de
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3425
(0 61 31) 208-4425
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 25. April 1967, verheiratet,
römisch-katholisch
Abitur
Ausbildung, beruflicher 1986
Werdegang 1986–1994Studium an der Universität Karlsruhe und ETH Zürich, Abschluss:
Dipl.-Ing. Architektur
1994–1996Regierungsbaureferendarin
beim Land Baden-Württemberg,
Abschluss:
Regierungsbaumeisterin
1996–1999 Stadtplanerin in Lörrach
1999–2006Hauptamtliche Beigeordnete für
Bau- und Verkehrswesen der
Stadt Worms
Wopperer
Politische und 1984
gesellschaftliche Funktionen 1999
Mitglied der Jungen Union
Mitglied der CDU
2001–2006Mitglied des Landesvorstands
der CDU
18. Mai 2006 Mitglied des Landtags
2007
Stellv. Landesvorsitzende der Europa Union Rheinland-Pfalz
Landtagsfunktionen MitgliedAusschuss für Gleichstellung und
Mitglied
108
Frauenförderung
Innenausschuss
Privatanschrift Sonnenbergstraße 8, 55232 Alzey
Dienstanschrift
Telefon, dienstlich
FAX, dienstlich
E-Mail
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
(0 61 31) 208-3038
(0 61 31) 208-4038
[email protected]
Persönliche Angaben Geboren am 11. Juni 1943 in Alzey,
verheiratet, evangelisch, 4 Kinder
Ausbildung, beruflicher 1958–1960
Werdegang 1960–1964
Handelsschule Mainz
Finanzamt Mainz
1965
Ev. Gesamtgemeinde Mainz
1965Ministerium für Landwirtschaft,
Weinbau und Forsten
1966–1968 Verwaltungsschule Mainz
1966–1975 Stadtverwaltung Mainz
Zuber
Politische und 1963
Mitglied der SPD
gesellschaftliche Funktionen 1964–1990Vorstand des SPD-Ortsvereins
Alzey, zuletzt Vorsitzender
1972–1988Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Alzey-Worms
1972–1988Mitglied des SPD-Bezirksvorstands Rheinhessen
1975–1988Mitglied des SPD-Landesvorstands Rheinland-Pfalz
1969–1982Mitglied des Stadtrats Alzey
1982–1990 Bürgermeister der Stadt Alzey
1974–1990Mitglied des Kreistags AlzeyWorms (Kreisdeputierter)
1990–1991Landrat des Landkreises Bad
Kreuznach
1971–1982 Mitglied des Landtags
1991–2005Staatsminister des Innern und
für Sport
2005–2006Beauftragter der Landesregierung für die Partnerschaft mit der
Republik Ruanda
20. Mai 1996 Mitglied des Landtags
109
SITZORDNUNG IM 15. LANDTAG
VON RHEINLAND-PFALZ
Mita
r
CDU beiter
-Fra der
ktio
n
r
r de
eite ion
t
arb
Mit -Frak
SPD
er
rd
ite n
be tio
tar rak
Mi D-F
SP
lu
M a er
y
Dre 25)
(WK
n
rste
Tho hner
We
as
om
Th nsch
Wa 44)
K
(W
er r
et
Di ckne
ö
Kl
ns
Je th
Gu 32)
K
(W
hrin p
Kat -Trap
m 1)
kla
An (WK 3
ns
Alfo ini
im
Max 26)
(WK
ert
Herb ers
eid
Schn 20)
(WK
Ma
n
G fred
(W eis
K4
1)
Ale
xan
Fu der
(WK hr
47)
Carsten
Pörkse
n
(WK 17
)
Margit
Mohr
(WK 45
)
Anne
Spurzem
Ulla BredeHoffmann
(WK 27)
e
Renat
Pepper
Friederike
Ebli
(WK 38)
hen
Joc tloff
H ar 40)
(WK
m
Wilhel
Peter her
Drösc )
8
(WK 1
ike
He ab
Ra
ara rb er
Ba leich nd
h mu
c
S th
Ro
bert
Heri rich
Hein 9)
(WK
en
rg
Jü
ns ss
Ha No 19)
K
(W
G
Ra ünth
m
(W sau er
K
36 er
)
F
Pu rank
c
(W htle
K7 r
)
A
Sc stri
hm d
itt
rg
tra erbe
gt au
er f-
Bü
t
en .id rf
äs ve of
Pr des tsh
n h
La eric
G
W
Z alt
(W ube er
K r
33
)
Sitzungsvorstand
P
La räsi
d
n
nu desr ent
ng ec
sh hof
St
aa
Eb tsse
lin kr
g .
er
et d
Di rgar
Bu
Sta
Dr. atsse
Me kr.
ssa
l
e
tin
ris nn
Ch uma 0)
Ba K 5
W
(
Sta
at
Dr. ssekr.
Küh
l
S
t
Ha aats
be se
rm kr.
an
n
No
Str rber
etz t
.
rd
he
rec g
r
Sp LRe ache
m
hu
Sc
Direktor
beim
g
Landta
Wisse
nschaf
licher tDiens
t
nts
me riat
rla
Pa kreta
se
ik
Staa
ts
Prof. sekr.
Eng Dr.
lert
La
nd
e
s-
hn
Min. Direkt
or Staa
tssekr
Häfner
.’i
Reich n
Staatssekr.
Stadelmaie
r
Redner
Sta
at
Lew ssekr.
ent
z
Sta
a
Dr. tssekr.
Ho
Pro
f
f.
G ma
ö
ttig nn- Sta
ats
m
Ba D inis
te
mb r.
r
erg
er
g
ne
rian
Ma rosse )
G
30
K
(W
Staatssekr.
Dr. Klär
Stenografen
Staats
se
Kraegkr.’in
e
M
in
prä istersid
Bec ent
k
regie
r
u
n
Staats
minis ter
Bruch
Te
c
as
Thom
Auler
Hildru
Sieg n
ri
(WK st
42)
Sc Hara
hw ld
eit
ze
r
Mo
nik
Fin a
k
Ch
ris
Bald tian
(WK auf
34)
ats in
Sta ister
r
n
mi reye
D
Fre
Win di
(WK ter
4)
Mi
c
Hö hae
rte l
r
Uta ß
llhaa
Sche
Jutt
Stein a
ru
(WK ck
35)
Sc Gerd
hre
ine
r
Mic
B hae
(W illen l
K2
1)
S
m t aa
in t s
Ah iste ne rin
n
fred
Man k
Nin
Elf
r
Me iede
(W urer
K2
2)
Dr.
Ch
r
Bö istop
hr
h
ur
s-Art
Han khage
c
Bau
Clemen
s
Hoch
(WK 11
)
Er
Rü win
d
(W del
K3
)
H
He einzSch rman
nab n
el
ole
Nic blech
rs
Mo
David
Langner
(WK 8)
Dr.
A
We dolf
il
(WK and
12)
Ma
Lam tthias
me
rt
Staatsministerin
Conrad
Dr. Matthias
Krell
He
The di
len
Jo
Dö sef
(WK tsch
10)
ter
Gün ael
Eym
Ruth
Leppla
(WK 43)
Guid
o
Ernst
(WK
13)
Doro
th
Sch ea
äfer
ert
rb
He ertin
M
Petra
Elsner
HansJose
Brach f
t
(WK 1
6)
Walt
er
Wirz
(WK
14)
Brigit
te
Hayn
Tho
m
Gün as
ther
gen
Jür mann
utz
Cre
Dr. Josef
Rosenbauer
(WK 1)
Ulla
Schmidt
(WK 6)
Dr. Nor
bert
Mittrü
cker
Bern
ha
Hen rd
ter
ie
fan
Ste e
Dr. ejeun
L
s
Marlie s
-Gro
Kohnle
Josef
Keller
Bettina
Dickes
Mi
ta
FD rbei
P-F ter
rak der
tio
n
r
et e
. P tz
Dr hmi
Sc
der
xan
Ale icht
L
23)
K
(W
Christine
Schneider
Simone
Huth-Haage
Arnold
Schm
it
(WK 2 t
4)
r
rne
We uhn
K
Ha
nn
Kla elor
(W mm e
K3
7)
ard
Erh e
Lell
Fritz
Presl )
46
(WK
Thomas
Weiner
(WK 48)
Dr. Peter
Enders
(WK 2)
Dr. Thomas
Gebhart
(WK 51)
Ralf
Seekatz
n
r.’i
ek
tss
aa eiß
St R
r nd
Be ng
La
ina
Bett k
Brüc
Anke
Beilstein
(WK 15)
r
Alexande
r
Schweitze
l
Michae r
e
Hüttn )
9
(WK 2
Dr. Axel
Wilke
r
ste
ini
tsm ing
aa er
St H
rtin
Ma ller
Ha
s
D o ri
n
Ahne 8 )
2
(W K
Jeannette
Wopperer
Joachim
Mertes
ter
nis
mi r.
ats f. D l
Sta Pro ube
De
org l
eb ese
Ing ler-F
h
Sa
it
Marg d
ra
Con 39)
(WK
Kurt
Beck
)
(WK 49
rik
Hend
g
Herin
)
(WK 5
Ergebnisse der Landtagswahl 2006
Die Landtagswahlkreise
Der 15. Landtag wurde am 26. März 2006 für die Dauer von fünf Jah­
ren gewählt. Dabei erzielten die SPD 45,6 %, die CDU 32,8 %, die
FDP 8,0 %, die GRÜNEN 4,6 % und sonstige Parteien 9,0 % der Stimmen. Dem Landtag gehören aufgrund dieses Ergebnisses die Fraktion
der SPD mit 53, die Fraktion der CDU mit 38 und die Fraktion der
FDP mit zehn Abgeordneten an. Jeder Wahlberechtigte in RheinlandPfalz hat eine Erst- und eine Zweitstimme. Dies beruht auf folgendem
Wahlsystem: In den 51 Wahlkreisen werden die Mandate auf Grund
der Erststimme (Wahlkreisstimme) direkt vergeben. 50 Abgeordnete
werden über die Anzahl der Zweitstimmen (Landesstimmen) ermittelt.
Für die Wahl ist das Land in vier Bezirke mit 51 Wahlkreisen eingeteilt.
Landesergebnis 2006
Wahlkreisstimmen
Anzahl
Wahlberechtigte
3.075.577
3.075.577
Wähler
1.791.072
58,2
1.791.072
58.664
3,3
37.962
2,1
1.732.408
96,7
1.753.110
97,9
SPD
750.380
43,3
799.377
45,6
CDU
668.637
38,6
574.329
32,8
FDP
134.746
7,8
140.865
8,0
Grüne
86.260
5,0
81.411
4,6
Sonstige
92.385
5,3
157.128
9,0
Ungültige Stimmen
Gültige Stimmen
Landesstimmen
%
Anzahl
%
58,2
45,6
◆ SPD
CDU
Bezirk 1
32,8
8,0
SPD
WahlkreisAbgeordnete
nach Parteien
CDU
4,6
FDP
Grüne
Sitzverteilung im Parlament
9,0
Sonstige
Bezirk 2
Betzdorf /Kirchen
Altenkirchen
Linz am Rhein/Rengsdorf
Neuwied
Bad Marienberg/Westerburg
Montabaur
Diez/Nassau
Koblenz /Lahnstein
Koblenz
Bendorf/Weissenthurm
Andernach
Mayen
Remagen/Sinzig
Bad Neuenahr-Ahrweiler
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
Bezirk 3
53
38
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
Cochem-Zell
Rhein-Hunsrück
Bad Kreuznach
Kirn/Bad Sobernheim
Birkenfeld
Daun
Bitburg-Prüm
Wittlich
Bernkastel-Kues /Morbach/Kirchberg
Trier/Schweich
Trier
Konz /Saarburg
Bezirk 4
10
101 Sitze
112
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
Mainz I
Mainz II
Bingen am Rhein
Ingelheim am Rhein
Nierstein/Oppenheim
Worms
Alzey
Frankenthal
Ludwigshafen am Rhein I
Ludwigshafen am Rhein II
Mutterstadt
Speyer
113
Donnersberg
Kusel
Bad Dürkheim
Neustadt an der Weinstraße
Kaiserslautern I
Kaiserslautern II
Kaiserslautern-Land
Zweibrücken
Pirmasens-Land
Pirmasens
Südliche Weinstraße
Landau in der Pfalz
Germersheim
SPD-Landtagsfraktion
Fraktionsvorstand
Umwelt, Forsten David Langner
und Verbraucherschutz
Vorsitzender Jochen Hartloff
Stellvertretende VorsitzendeAlexander Fuhr
Renate Pepper
Carsten Pörksen
Günther Ramsauer
Anne Spurzem
Parlamentarische Barbara Schleicher-Rothmund
Geschäftsführerin
Landtagspräsident Joachim Mertes
Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm
Beisitzer Ulla Brede-Hoffmann
Peter Wilhelm Dröscher
Friederike Ebli
Monika Fink
Manfred Geis
Heribert Heinrich
Clemens Hoch
Dieter Klöckner
Margit Mohr
Frank Puchtler
Heike Raab
Astrid Schmitt
Hildrun Siegrist
Harald Schweitzer
Norbert Stretz
Arbeit, Soziales, Marianne Grosse
Familie und Gesundheit
Recht Clemens Hoch
Medien und Multimedia Heribert Heinrich
Petition (einschl. Dieter Burgard
Strafvollzugskommission)
Sprecherinnen und Sprecher
der SPD-Landtagsfraktion
Bildung Ulla Brede-Hoffmann
Datenschutz Carsten Pörksen
Energiepolitik Margit Mohr
Europa/Partnerschaften Dieter Klöckner
Finanzen Frank Puchtler
Gleichstellung Jutta Steinruck
SPD-Landtagsfraktion
 Die Arbeitskreise und ihre
Vorsitzenden
Haushalt und Finanzen Frank Puchtler
Innen Hans Jürgen Noss
Bildung und Jugend Ulla Brede-Hoffmann
Wissenschaft, Weiterbildung, Dr. Matthias Krell
Forschung und Kultur
Gleichstellung Jutta Steinruck
und Frauenförderung
Europa Dieter Klöckner
Hochschulen Dr. Matthias Krell
Innen Hans Jürgen Noss
Jugend/Kinder Heike Raab
Kultur Manfred Geis
Kirchen Dr. Matthias Krell
Landwirtschaft Monika Fink
Medien Heribert Heinrich
Migration/Integration Dieter Klöckner
Polizei Carsten Pörksen
Rechtspolitik Clemens Hoch
Rechtsradikalismus Michael Hüttner
Landwirtschaft und Weinbau Monika Fink
Schwule und Lesben Renate Pepper
Wirtschaft und Verkehr Margit Mohr
Soziales (Arbeitsmarkt, Marianne Grosse
Familie, Gesundheit)
114
115
CDU-Landtagsfraktion
Fraktionsvorstand
Sport Fritz Presl
Tierschutz David Langner
Tourismus Fredi Winter
Stellvertretende Vorsitzende Marlies Kohnle-Gros
Dr. Josef Rosenbauer
Alexander Licht
Umwelt und Forsten David Langner
Verbraucherschutz Petra Elsner
Parlamentarischer Hans-Josef Bracht
Geschäftsführer
Verkehr Manfred Nink
Vorsitzender Christian Baldauf
Landtagsvizepräsident Heinz-Hermann Schnabel
Weinbau Christine Baumann
Wirtschaft Margit Mohr
Hauptamtlicher Andreas Göbel
Fraktionsgeschäftsführer
 Die Arbeitskreise und ihre
Vorsitzenden
Gleichstellung Jeannette Wopperer
und Frauenförderung
Innen und Sport Michael Hörter
CDU-Landta
Medien und Multimedia Erwin Rüddel
Petitionen Guido Ernst
Recht Dr. Axel Wilke
Arbeit, Soziales, Hedi Thelen
Familie und Gesundheit
Bildung und Jugend Josef Keller
Wissenschaft, Weiterbildung, Simone Huth-Haage
Forschung und Kultur
Landwirtschaft und Weinbau Dorothea Schäfer
Umwelt, Forsten Dr. Thomas Gebhart
und Verbraucherschutz
SPD-Landt
116
Europa Dr. Peter Enders
Haushalt und Finanzen Gerd Schreiner
Öffentlichkeitsarbeit Thomas Weiner
Parlamentskreis Mittelstand Josef Dötsch
117
FDP-Landtagsfraktion
Fachpolitische Sprecherinnen
und Sprecher
Vorsitzender Herbert Mertin
Parlamentarischer Günter Eymael
Geschäftsführer
Sport Guido Ernst
Polizei Matthias Lammert
Verbraucherschutz Dorothea Schäfer
Weinbau Christine Schneider
Beauftragte innerhalb
der Arbeitskreise
Ruanda Dr. Peter Enders
Gesundheit Dr. Peter Enders
Landtagsvizepräsident Hans-Artur Bauckhage
Stellvertretende Vorsitzende Nicole Morsblech
Dr. Peter Schmitz
 Fachpolitische Sprecherinnen
und Sprecher
Fraktionsvorstand
Wirtschaft und Verkehr Günter Eymael
Recht Dr. Stefanie Lejeune
Pflege/Senioren Erwin Rüddel
Landwirtschaft und Weinbau Günter Eymael
Integration/Behinderte Hedi Thelen
CDU-Land
Innen Thomas Auler
Sport Herbert Mertin
Umwelt und Forsten Uta Schellhaaß
Haushalt und Finanzen Herbert Mertin
Kultur Erhard Lelle
Kindertagesstätten Bettina Dickes
Familie Brigitte Hayn
Forsten und Jagd Ralf Seekatz
Tourismus Thomas Günther
Ländliche Regionen Anke Beilstein
Landesentwicklungs- Jeannette Wopperer
programm
Steuern Jürgen Creutzmann
Hochschule Werner Kuhn
Kultur Dr. Stefanie Lejeune
Bildung und Jugend Nicole Morsblech
Gleichstellung und Frauen Uta Schellhaaß
Europa Jürgen Creutzmann
Kirchen Thomas Günther
Brigitte Hayn
Jugend Anke Beilstein
Sozialpolitik Dr. Peter Schmitz
Feuerwehrwesen Ralf Seekatz
Aussiedler Dr. Peter Enders
Bürokratieabbau Thomas Günther
Medien Hans-Artur Bauckhage
Multimedia Dr. Peter Schmitz
FDP-Landtag
118
119
Geschäftsstellen der Landtagsfraktionen
SPD-FraktionKaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Postfach 3006, 55020 Mainz
Telefon: (0 61 31) 208-0
(bei Durchwahl 208-3224 / -3225 / -3229)
Fax: (0 61 31) 208-4224 / -4225 / -4229
CDU-Fraktion
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Postfach 3006, 55020 Mainz
Telefon: (0 61 31) 208-0
(bei Durchwahl 208-3309)
Fax: (0 61 31) 208-4309
FDP-Fraktion
Kaiser-Friedrich-Straße 3, 55116 Mainz
Postfach 3006, 55020 Mainz
Telefon: (0 61 31) 208-0
(bei Durchwahl 208-3022)
Fax: (0 61 31) 208-4022
Geschäftsst
120

Podobne dokumenty